Mittwoch, 5. April 2017

Carmen als Resteverwertung


Nach dem Nähen meines neuen  "Ninja-Shirts" (HIER) von Meike/crafteln hatte ich noch ein großes Stück Stoff übrig, da ich mir bei der Bestellung des Stoffes noch nicht sicher war, ob es ein Kleid oder Shirt werden sollte. Letztendlich wurde es das Shirt.



Da mir der Stoff  weiterhin gut gefällt und ich noch keine Shirts für den kommenden Sommer genäht hatte, überlegte ich hin und her, welchen Schnitt ich denn für diesen Stoff nehmen sollte.

Meine Wahl fiel auf das Carmenshirt  aus dem Buch "Näh dir dein Kleid" von rosa p.  Im Herbst hatte ich mir ja bereits das dazu passende Kleid genäht (HIER könnt ihr es euch nochmal anschauen).
 Die Kleider in dem Buch werden aus verschiedenen Bestandteilen zusammengestellt und es ergeben sich so immer wieder neue Kombinationsmögichkeiten.


Mein Shirt besteht nun aus dem Carmenoberteil und der breiten Passe.
 Zuerst hab ich die Teile auch so zugeschnitten. Beim Zusammensetzen und der Anprobe (vor dem zusammennähen 🙆) merkte ich aber schnell, dass die Passe zwar fürs Kleid passt,
aber natürlich nicht beim Shirt.

Viel zu kurz. 
Warum war mir das nicht gleich aufgefallen???



Zum Glück war immer noch genügend Stoff für einen weiteren Zuschnitt der Passe vorhanden. 
Die wurde dann kurzerhand um 15 cm verlängert und auch nach unten hin verbreitert,
damit das Shirt  (übern Po) gut sitzt.

Eine  weitere Veränderung zum Originalschnitt als Kleid gab es im Carmenoberteil. 
Ich schnitt es hinten wie vorne im Bruch zu , so dass kein Schlitz  vorne entstand. 
Statt eines Bandes zog ich ein Gummiband komplett in den Carmenausschnitt ein. 
So gefällt es mir jetzt gut.

Was meint ihr?


Damit ich es nicht erst im Sommer anziehen kann, habe ich die Ärmel ellbogenlang gemacht.
Ideal für das frühlingshafte Wetter zur Zeit.



Stoff: Jersey von "alles für selbermacher"
Schnitt: "Muriel" verkürzt zu einem Carmenshirt aus dem Buch "Näh dir dein Kleid" von rosa p. Größe L.

Beim nächsten Mal würde ich wohl, wenn ich mir die Fotos so betrachte, das Carmenteil auch um ca. 2 cm verlängern, damit es noch besser unter der Brust sitzt und ich nicht "zuppeln"  muss.

Und zum frühlingshaften Me made Mittwoch passt mein Shirt heute auch wunderbar

Macht´s gut, bleibt gesund



verlinkt zu

Kommentare:

  1. Das Carmenoberteil ist auch mein liebstes aus dem Buch. Und als Shirt gefällt es mir total gut!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schönes Shirt ist das geworden. Manchmal klappt es nicht auf direktem Weg, aber ein kleiner Schlenker und schon hast Du ein neues Lieblingsteil. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine