Mittwoch, 15. März 2017

Jetzt passt es richtig!

Das Kleid kennt ihr bereits.


Ich habe es im Dezember als Probemodell für mein Weihnachtskleid 2016 genäht nach dem Schnitt *Jazzy Jacquard* von Ottobre. (HIER geht´s zum Post).

Leider war das Probemodell zu groß. Das ist mir schon öfter bei Ottobreschnitten passiert,
 obwohl (oder weil 😔)  ich mich an die Maßtabelle gehalten habe.

Das "richtige" Weihnachtskleid aus dem gleichen Schnitt passte dann (eine Nr. kleiner und nach ein paar Anpassungen).



An dem Probemodell hatte ich auch schon rumgeschnippelt, damit es tragbar war. 
Aber nur an der Länge und an der Seite. 

Nachdem dann das Weihnachtskleid fertig war, machte ich das "Probemodell" noch enger an den Seitennähten. So konnte es auch ausgeführt werden. Das Eingzige, dass mich noch störte. war der Ausschnitt. Der hing irgendwie komisch und stand ab (er war einfach zu weit). Da ich aber meist eh ein Tuch um den Hals trage, fiel es nicht allzusehr auf.



Nun war es aber an der Zeit, bevor der Winter vorbei ist, dies endlich in Angriff zu nehmen. Aber wie sollte ich den Ausschnitt verkleinern? Durch die assymetrischen Schultereinsätze, war es dort nur schlecht enger zu nähen, es sei denn, ich trennte das Kleid und die Ärmel nochmal auf.
Darauf hatte ich keine Lust. Also was anderes....



Warum nicht Abnäher einnähen, hilft doch sonst auch.
Gesagt, getan. 
Am letzten Sonntag wurde schnell gemessen, gesteckt, vorgenäht, anprobiert und genäht. Und schwups waren die Abnäher dran und das Kleid, bzw. der Ausschnitt sitzt so wie er soll.
Und die Abnäher fallen durch den Stoff auch nicht groß auf.


Warum nicht direkt so?
Jetzt macht das Ausführen des Kleides doppelt soviel Freude!!!



Macht´s gut, bleibt gesund



Schnitt:Jazzy Jacquard  Ottobre 5/2016
Stoff: Jacquard von Lillestoff 

verlinkt zu




Kommentare:

  1. Eine schöne Version. Ich hatte mir sogar schon Mal den Schnitt kopiert, aber dann eine gruselige Rezension bei isalabella gelesen, wo es furchtbar weit saß. Habe jazzy jaquard daraufhin für mich verworfen und die Kopien beim Aufräumen Jim Winter entsorgt. Deine wirkt durch den schönen Stoff auch nochmal. LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, Anja. Mir war es ja auch zuerst zu weit. Aber eine Nr kleiner hat geholfen. Ach ja, und die Länge war anfangs vielmzu lang. Es ging mir fast bis zu den Waden.... das war auf den Fotos der Ottobre so auch nicht abgebildet.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  3. Sieht klasse aus... ich ärger mich noch immer, dass ich bei dem Stoff zu lange gehadert habe... und dann war er ausverkauft.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich schade. Der Stoff ist wirklich toll und trägt sich sehr angenehm. Vielen Dank fpr deine Worte und liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  4. Wirklich schick geworden und manchmal müssen die Sachen einfach ein wenig reifen.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht. Vielen Dank und liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  5. Wunderbare Rettung! Schulterabnäher mag ich bei Schnitten sehr gern ist für mich auch ein Zeichen, dass über die Passform gut nachgedaht wurde. Vouge Schnitte haben ganz häufig Schulterabnäher und passen bei mir immer sehr gut. Dein Kleid ist einfach prima, der schöne Stoff kommt jetzt im Frühling richtig toll zur Geltung. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Küstensocke. Ich bin jetzt auch ganz zufrieden und habe das Kleid schon öfter ausgeführt.
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  6. Toll, dass du das Kleid retten konntest. Es wäre schade um den schönen Stoff gewesen.
    Lg Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht. Ich bin auchvfroh. Vielen Dank und liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  7. Das ist ja ein tolles Kleid ! So schöner Stoff !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank, Ellen, mir gefällt der Stoff auch so gut, mo wohl ich erst nicht recht wusste, was darazs werden soll.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid sieht aber super aus. Ich kenne das Ottobreprobelm auch, messe da jetzt immer nach und bin immer ein oder zwei Größen kleiner dabei als in der Tabelle angegeben.
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Melanie. Das mit den Größen kleiner muss ich auch beim nächsten Schnitt machen. Ist ja doof, wenn man immer nachbessern musss.
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  10. Jaaaaa, das Kleid passt dir wirklich sehr gut und aus diesem schönen Stoff ist es ein richtiges Schmuckstück geworden.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Silke für dieses Kompliment.
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  11. Manchmal dauert es einfach länger... Passt doch gut!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Christine
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  12. Solche Rettungsaktionen sind immer wieder toll. Ums Kleid wäre es sonst wirklich zu schade gewesen!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du woh6lnrecht. Lieben Dank für deine Worte.
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  13. Das Kleid steht Dir richtig gut und der Stoff ist toll.
    Ich bewundere das ja schon, wenn man die Anpassungen selbst machen kann und weiß was zu tun ist. Davon bin ich noch weit weg :-)
    Dein Logo auf dem Rücken gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Anpassungen kommt mit der Zeit. Am Anfang war ich froh, wenn es nicht zu weit oder eng war. Aber irgendwann möchte man ja auch richtig gutvsitzende Kleidung haben. Maßarbeit eben.
      Vielen Dank und liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  14. Was für ein Glück, dass du nicht aufgegeben hast und die richtige Lösung für das Ausschnittproblem gefunden hast!
    Es sieht wirklich so aus, als sollte es genau so sein!
    Der Stoff ist ein Traum und Schrankleichen braucht wirklich kein Mensch, schon gar nicht selbst genähte.

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine