Sonntag, 24. Dezember 2017

WKSA 2017 - endlich fertig-Finale





Mit einem Tag Verspätung zeige auch ich mein diesjähriges Weihnachtskleid. 
Irgendwie ist es in den letzten zwei Wochen nicht so gelaufen, wie ich wollte. So viel war noch zu tun und viele Termine noch dazu.
So sind die letzen Nähte erst heute morgen fertig geworden. Mehr zur Entstehung des Kleides und zu Stoff und Schnitt hier

Immer noch rechtzeitig, um das Kleid heute Abend tragen zu können. Für ein zweites Kleid hat es ja leider nicht mehr gereicht, also werde ich morgen mein letztjähriges Weihnachtskleid tragen. Das soll ja schließlich auch nicht im Schrank  versauern 😉.





Jetzt aber auch Fotos mit dem Weihnachtsbaum, der gestern Vorrang vorm fertigstellen des Kleides hatte.

Ich wünsche euch allen ein schönes, gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben.
Lasst euch gut beschenken und genießt die Tage


Zum Abschluss zeige ich euch auch noch die letzten zwei Säckchen meines Adventskalender vom Adventskalenderwichteln.

gestern mit "Glanz und Gloria" ein Röhrchen mit Gold und Silber und Wunderkerze
Und heute zum Abschluss  ein toller Appel-Katha - MugRug. Einfach toll!


Vielen lieben Dank liebe Katha für den schönen Kalender. und auch Janny und dir vielen lieben Dankk für die ganze Organisation des Adventskalenderwichtelns.

Mein Kalender ging an Mirella.


Herzliche Grüße 
Christine 

Vedlinkt zu
Weihnachtskleid -SEW-ALONG  2017
Adventskalender-Wichteln 2017

Freitag, 22. Dezember 2017

AKW 2017 - 16. - 22. Dezember 2017

Die Zeit verfliegt...
Nun liegen hier nur noch 2 eingepackte Säckchen, alle anderen sind geöffnet. Ich weiß nicht, wo die Zeit hin ist.
Auf jeden Fall gab es auch in dieser Woche viel zum Auspacken für mich, aber seht selbst:

Am 16. Dezember: ein Set Knöpfe zum Beziehen mit Stoff, die braucht Frau immer


am 17. 12. dann ein schönes Webband


am 18.12. kleine Sterne, ich weiß nicht genau sind es Büroklammern oder Schlüsselringe?


am 19.12. eine Spange mit lustigem Totenkopf


am 20.12. eine tolle gehäkelte Granny - Girlande, die wird mein Nähzimmer schmücken


am 21.12. dann Reißverschlüsse, die kann ich immer brauchen


und heute am 22.12. eine To-Do listen-Block, einfach toll, ich mag solche Listen!


Und hier nochmal alles von dieser Woche zusammen:


Liebe Katha, auch in dieser Woche hast du mich wieder mit vielen schönen Dingen bedacht. 
Herzlichen Dank dafür.

Jetzt freue ich mich schon auf die letzten zwei Säckchen und bin ganz gespannt, was sich darin verbirgt.


Morgen werde ich mich hier nochmal melden, um mein Weihnachtskleid zu zeigen
(wenn es denn dann fertig ist 😉)


Macht´s gut, bleibt gesund

Christine


verlinkt zu:


Dienstag, 19. Dezember 2017

Auch kleine Held(inn)en braucht die Welt

*Werbung*



Ihr werdet es sicher schon mitgekriegt haben, bei Meike /crafteln.de gibt es ein neues Schnittmuster,

die Heldinnentasche.

Schon in der letzten Woche habe ich euch meine erste "HELDIN" gezeigt, wie der Schnitt liebevoll von uns Probenäherinnen genannt wurde.
HIER könnt ihr dazu nochmal alles nachlesen und euch meine erste Heldin anschauen.


Aber wie das so geht, wenn einem ein Schnitt zusagt, es bleibt meist nicht bei einem Teil.

Für meine zweite Tasche habe ich mir etwas besonderes ausgedacht:

da die Original Heldinnentasche von crafteln ( in Zusammenarbeit mit dem Designlabel stokx) schon sehr groß und geräumig ist, fragte ich Meike, ob ich sie auch verkleinern dürfte.

Das war für sie kein Problem, zeigt es doch so die ganze Vielfalt und Bandbreite des Schnittmusters.

Also hab ich mich getraut und den ganzen Schnitt auf 70% verkleinert. Die großen Schnittteile auf den Kopierer zu bekommen war zwar ein bisschen Friemelarbeit, aber ich habe es geschafft und es hat geklappt.



Durch die Verkleinerung hätte die Handytasche ihren Nutzen verloren, in Originalgröße wäre sie optisch nicht mehr passend gewesen und so habe ich sie einfach weggelassen.
Das Handy, Schlüssel oder andere wichtige Dinge kann ich ja auch in der Innentasche sicher verwahren.



Eine weitere Veränderung war, dass ich den Reißverschluss nur mit einem Zipper genäht habe, ist zwar nicht mehr ganz so komfortabel als mit zwei, geht aber auch.







Holzschieber


Innenfutter der Außentasche, Magnetverschluss....


..... und Karabiner für den Schlüsselbund
Die letzten große Veränderungen zum Originalschnitt waren, dass ich der Außentasche einen Magnetverschluss spendiert habe, damit ich auch dort etwas mehr "Privatsphäre" habe und zu guter Letzt kam auch noch ein Karabineranhänger für den Schlüsselbund dran.
Außerdem habe ich auch noch ein Futter in die Außentasche genäht, um die Abseite und den Magnetverschlusss zu verstecken.

Ich bin wirklich ganz  zufrieden mit meinen Änderungen und die Tasche wirkt nochmal ganz anders.

Kritikpunkte zu den Veränderungen gibt es aber auch: Vielleicht hätte auch eine Verkleinerung auf 80% gereicht (vielleicht mach ich das mal als 3. Variante) und ich habe das Gurtband etwas kurz gemacht (ich glaub, ich hab mich vermessen 🙈🙊!!! Shit happens. Das werde ich auch (irgendwann) mal noch nachbessern (nach Weihnachten).


Was sagt ihr zu meiner "kleinen Heldin" ???



Das Kleid ist übrigens der Schnitt "Manon", einer meiner Weihnachtsschnitte im letzten Jahr. Hier könnt ihr mehr dazu lesen...
Ich finde sie eine schöne kleine Alltagsbegleitung, eine richtige Alltagsheldin!

Das Schnittmuster gibt es bei Meike /crafteln im Schnittmsuterkiosk

Der Schnitt wurde mir korstenlos zur Verfügung gestellt.


Mehr Beispiele zum Schnittmuster findet ihr hier:


Dienstag, der 12.12.:
Tina, Sophie auf Facebook und Mücke

Mittwoch, der 13.12.:
Frau Sonnenburg und Ostenfelder Nähstube

Donnerstag, der 14.12.:
Mariabarbara, Patchworkangel(a), Chris’Nadelspiele, Strickprinzessin und Birgit

Dienstag, der 19.12.
Naehkatze, Chris’Nadelspiele, Ejas Freudentränen

Donnerstag, der 21.12.
BirgitMariabarbara und Wiebke


Macht´s gut, bleibt gesund

Christine

verlinkt zu:

Freitag, 15. Dezember 2017

Adventskalenderwichteln 2017 - Woche 3

Schon  wieder ist eine Woche vorbei und wir treffen uns schon zum dritten Mal (manche auch erst zum zweiten Mal *hüstel*), um den dieswöchigen Inhalt unseres Adventskalenders von der tollen Advenskalender-Wichteln-Aktion von Katha und Janny zu zeigen.

Auf euren Inhalt bin ich schon sehr gespannt, ihr sicher auch auf meinen, oder?

Na,  dann mal los!

am 9. war schwarzes Garn drin, das kann Frau immer gebrauchen, super Zeitpunkt, da sich gerade mein schwarzes Garn auf der Zielgeraden befindet



am 10. dann schönes Webband


am 11. waren Aufkleber und Aufnäher drin


am 12. eine Sanddorn Handcreme (bei meinen rauhen Winter-Händen immer gut) 
und Handmade- Label


am 13. 2 schöne Hanwärmer, das Richtige für so eine Frostbeule wie mich 
und der Stoff ist ja auch niedlich


Am 14. gab es Häkelborte und schöne Knöpfe


und heute am 15. reflektierende Wolle( man sieht es sogar ein wenig durch den Blitz),  ausreichend für eine Mütze. Gut das mein Sockenprojekt gerade beendet ist.


und hier noch einmal alle Schätze zusammen:


Nochmals vielen Dank, liebe Katha für den Kalender.

Und was hattet ihr so alles in eurem Kalender????

Macht´s gut, bleibt gesund

Christine

verlinkt zu

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Meine Heldin

*WERBUNG*


Sicher habt ihr es schon mitbekommen:

Mehr Heldinnen braucht die Welt!

Jetzt gibt es keine Ausrede mehr, um diesem Ausspruch gerecht zu werden.
Denn bei Meike / crafteln gibt es seit letzter Woche ein neues Schnittmuster und dieses Mal ist es kein Kleidungsstück, sondern eine echte (Alltags-) HELDIN.

Eine Tasche, die sich doch wie ein Kleidungsstück an den Körper schmiegt, und dazu ein echtes Designstück. Denn die Tasche ist nach dem Design des Labels stokx entstanden.

Was bedeutet das?
Diese Tasche gibt es bei stokx in Berlin zu kaufen  (unter dem Namen Paniertasche), fix und fertig als Designstück. Aber, jetzt kommt die Besonderheit, wir dürfen uns diese Tasche auch selber nähen. Mit unseren Stoffen, mit eigenen Ideen, einfach unsere individuelle, echte Heldin nähen.

Dieses haben wir Meike zu verdanken, die unter ihrem Label 
"crafteln - designer pattern for EVERY.BODY" vertreibt. 
Ihr müsst unbedingt bei ihr vorbeischauen.


Aber nun zu meiner Heldin:
Der Schnitt war für uns Probenäherinnen nicht so einfach, hatten wir als Nähanleitung doch (fast) nur Texte und kaum Grafiken. Da die Schnittführung anders ist als gewohnt, hatte auch ich zu Anfang einige Knoten im Kopf, die sich jedoch nach und nach auflösten und die Tasche sich ungewöhlich, aber doch perfekt zusammenfügte. Ich bin wirklich froh, in so einem tollen Probenähteam zu sein. Alle unterstützen sich gegenseitig und wenn eine nicht weiterweiß, hat die Nächste eine Idee und Meike war natürlich auch immer mit Rat und Tat zur Seite.


Im Schitt, der nun auf dem Markt verfügbar ist, ist diese Problematik nicht mehr, da viele Grafiken und Tipps und Tricks nun das Nähen erleichtern. Trotzdem würde ich den Schnitt nicht blutigen Anfängern empfehlen, sondern man sollte schon ein bisschen Näherfahrung mitbringen, um sein Meisterstück zu nähen.

Die Tasche hat viele Details: Sie wird ohne Futter genäht, daher eignen sich auch am besten Stoffe die durchgefärbt sind, außerdem sollten sie etwas Stand haben.


Es gibt eine Handytasche, bzw. kann man sie auch für den Schlüssel, die Brille etc. gebrauchen; 
zudem eine Innentasche, die mit einem Reißverschluss verschlossen ist (für die Wertsachen und Kleinteile) und eine offene Außentasche. 



Und ich kann euch sagen, in die Außentasche passt einiges rein.
Am letzten Sonntag hatten wir ein Kirchenkonzert mit unserem Chor und ich hatte meine Heldinnentasche mit. Darin waren (außer den üblichen Verdächtigen) meine Notenmappe, eine Thermoskanne, Stulpen und Halsbonbons....
Wahrscheinlich eignet sie sich auch super beim Einkauf auf dem Markt, nur leider gibt es sowas bei uns auf dem Land nicht....


Bei Meike findet ihr ab sofort auch die passeneden Zutaten, wie Stoffe, Reißverschlüsse und auch die originalen drehbaren Steckschnallen, die die Tasche noch besser an den Körper anschmiegen lässt und jede Bewegung mitmacht. Leider war dies Schnalle nur schwer zu besorgen, so dass meine Tasche ohne dieses tolle Teil auskommen musste. Um die bestmögliche Bewegungsfreiheit der Tasche zu erlangen entschied ich mich für eine Kombi aus Karabiner und Gegenstück. Das funktioniert auch gut.


Das Kleid hinter der Heldin ist übrigens mein NINJA-Kleid. Auch aus dem Hause crafteln.

Was haltet ihr von  meiner neuen HELDIN???

Im Moment gibt es eine Blogparade der Heldinnen. Weitere Heldinnentaschen könnt ihr euch bei folgenden Mädels anschauen (siehe unten)

Der Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Stoff: fester Baumwollstoff aus (fast) örtlichem Stoffladen


Macht´s gut, bleibt gesund

Christine


Dienstag, der 12.12.:
Tina, Sophie auf Facebook und Mücke

Mittwoch, der 13.12.:
Frau Sonnenburg und Ostenfelder Nähstube

Donnerstag, der 14.12.:
Mariabarbara, Patchworkangel(a), Chris’Nadelspiele, Strickprinzessin und Birgit

Dienstag, der 19.12.
Naehkatze, Chris’Nadelspiele, Ejas Freudentränen

Donnerstag, der 21.12.
BirgitMariabarbara und Wiebke


Mittwoch, 13. Dezember 2017

"Tee" auf Abwegen



Ich habe mir ein neues Shirt genäht.
Schon vor einigen Wochen, aber das ist eine andere Geschichte mit der Zeit....

Aus dem tollen lillestoff modal stileganto nach dem Design von Susn aka raxn. Schon länger habe ich mit dem Stoff geliebäugelt und jetzt zugegriffen. Zwar nur ein Meter, doch die sollten reichen für ein Shirt für mich...


Zuerst war da der Gedanke den schönen Stoff doch noch ein wenig bis zum Frühjahr zu Hause zu streicheln, da das Modal ja doch eher sommertauglich ist. Dann hat aber doch der Nähtrieb gesiegt und ich habe mir ein Kimono Tee genäht. Für den Winter??? Aber klar, mit langen Ärmeln.
Diese habe ich mir "drangebastelt" an die überschnittenen Schultern.


Länge ausgemessen, angepasst, fertig. Am Ende war der Ärmel dann doch etwas kurz um noch gesäumt werden zu können und 3/4 Ärmel mag ich im Herbst/Winter nicht so, ich Frostbeule. Lieber krempel ich mir die Ärmel hoch, falls es mir doch mal zu warm wird.

Also musste ich mir etwas einfallen lassen. Aber kreativ, wie wir "Nähnerds" sind war die Lösung schnell gefunden. Ein Beleg muss her, und das nicht nur an den Ärmeln, sondern auch am Halsausschnitt, das sieht immer gut aus.


Gesagt, getan, So ein Beleg ist ja kein Hexenwerk. Und so war das Shirt ruckzuck fertig mit langen Armen und aus 1 Meter Stoff. Den überschnittenene Schultern sei Dank!! Und im Schnitt ist mittlerweile auch vermerkt, dass ich unten am Ärmelsaum noch mehr Nahtzugabe dazugeben muss!!!

Geht es euch auch manchmal so????


Schnitt: Kimono Tee von Maria Denmark mit verlängerten Ärmeln


Macht´s gut, bleibt gesund


Christine

verlinkt zu

Sonntag, 10. Dezember 2017

Weihnachtskleid 2017 fast fertig

Heute zeigen wir beim Weihnachtskleid-Sew-Along 2017 vom Me-made-Mittwoch-Team unseren Zwischenstand.

Obwohl Stoffe und Schnitte schon eigentlich feststanden, hab ich mich doch noch kurzfristig umentschieden als der tolle neue Albstoffe/Hamburger Liebe Stoff bei mir ankam. Denn ich glaube der big knit knit in blau, den ich eigentlich für das Old School Kleid vorgesehen hatte, hätte sich nicht so gut geeignet wegen des großen Musters und der Taillennaht.

So wird aus blau halt grün.... auch schön.


Ich hatte sogar in der Woche Zeit zum nähen, bzw. hab ich sie mir genommen 😉. Aber nur in Etappen. An einem Tag nur Zuschnitt und Abstecken der vielen Abnäher





und am übernächsten Tag dann das Nähen.

Und ich muss sagen es gefällt mir.

Noch bin ich nicht ganz fertig. Die Säume an den Armen und unten fehlen noch. Ich muss es auch noch kürzen... und das letzte Feintuning machen. Aber bis Weihnachten ist ja noch ein bisschen Zeit....


Leider kommt das grün auf den Fotos nicht so gut raus. Ist halt im Moment doof mit dem wenigen Tageslicht.


Wenn ich es schaffe möchte ich ja auch noch das zweite Kleid  nähen aus dem grauen Stoff.
Mehr dazu im letzten Post dazu.....

Mal sehen, ob das klappt...
Denn auch so müssen noch einige Geschenke genäht werden. 

Und wie weit seid ihr?

Schnitt: Old School Teacher aus der Ottobre 5/2011 in Gr. 40/42
Stoff: Albstoffe/Hamburger Liebe Bio Jacquard Tweed Knit, Pattern Love in grün

Macht's gut, bleibt gesund

Christine

Verlinkt zu

Freitag, 8. Dezember 2017

Adventskalenderwichteln 2017 - die erste und zweite Woche

nach gut einer Woche auspacken kann ich euch den Inhalt meines Adventskalenders von der lieben Katha zeigen.

Sorry, ich hatte es falsch verstanden und zeige ich deshalb erst heute meine erste und die zweite Woche 😏

Die "Chefin" herself hat mich bewichtelt beim legendären Adventskalenderwichteln, bei dem ich nun auch schon zum dritten Mal dabei sein darf.

Mein Wichtel ist übrigens Mirella und ich hoffe, das ich ihren Geschmack getroffen habe und ihr die Kleinigkeiten gefallen.

Aber ihr seid nun bestimmt neugierig, oder???







ein tolles Tee-Mäppchen





sind die nicht süüüß?




 und dann nochmal alles zusammen....


 Vielen lieben Dank, Katha. ich freue mich jeden Tag ein neues Säckchen zu öffnen.

Macht´s gut, bleibt gesund

Christine

verlinkt zu