Mittwoch, 29. Juni 2016

Sommerhose


Endlich ist es auch bei mir soweit, 
ich habe mir eine Sommerhose genäht.

Dies hatte ich schon länger vor, einen gut abgelagerten Stoff hatte ich dafür auch schon, 
nur der passende Schnitt fehlte noch. Den Stoff hatte ich mir im letzten Jahr von unserem Besuch in Berlin mitgebracht. Nachdem ich hier auf verschiedenen Blogs vom Stoffkauf auf dem Markt am Maybachufer gelesen hatte,  wollte ich da unbedingt hin( und meine Männer mussten mit). Und tatsächlich hab ich was gefunden für sage und schreibe 3,- €/m. Zwei Meter mussten da direkt mit, auch wenn ch noch nicht so genau wusste, was daraus werden sollte.


Lange habe ich geschaut und gesucht, einen Schnitt gefunden und wieder verworfen. So ging das eine Zeitlang. Am Sonntagmorgen, im Moment meine liebste Näh-Zeit, ich hatte mal wieder meine "Wohlfühlhose Loungers" an, kam mir die zündende Idee. Wieso eigentlich nicht diesen schönen Schnitt aus der Ottobre 5/2011vernähen?


Da meine Genähte aus Sweat sehr weit ausfiel, traute ich mich, den Schnitt in Webware bzw. Viscose ist es glaub ich, in der gleichen Größe zuzuschneiden.
Das einzige, das ich ändern musste, waren die Taschen. Werden die Taschenbeutel im Originalschnitt nur dahinter genäht und mit am Hosenvorderteil befestigt (also von aussen sichtbar, hier ein Foto der Sweathose, vorgestellt hier)





Ging das bei dem dünnen Stoff gar nicht. Also habe ich kurzerhand "richtige" Taschen genäht und das war eine gute Entscheidung.




Der Rest war dann auch schnell genäht. Gummizug rein, fertig. Den im Schnitt vorgesehenen Tunnelzug mit Band hab ich, wie schon bei dem Sweatmodell weggelassen.

Nun hab ich meine Sommerhose. Fehlt nur noch ein weiteres dunkelblaues Shirt, was drauf passt,  ausser einem Kaufshirt, dass leider gerade in der Wäsche ist. Daher müsst ihr mit mit meiner Glitzer- Marlene (vorgestellt hier) Vorlieb nehmen.



Macht's gut, bleibt gesund

Schnitt: Hose "Loungers"  aus Ottobre 5/2011 in Größe 40
Stoff: Viscose vom Maybachufer (Berlin)

verlinkt zu :
Me made Mittwoch
Mittwochs mag ich 
After Work Sewing

Dienstag, 28. Juni 2016

RAS

Endlich durfte ich mal wieder was kleines nähen. 

Ein Baby-Junge ist zur Welt gekommen und ich brauchte ein Geschenk.



Was lag da näher,  als etwas fürs Kind zu nähen. Die Wahl fiel schnell auf das tolle Freebook vom Nähfrosch,  die Hose "RAS". Schon mehrfach  (hier und hier) probiert und für gut befunden.

Nun fehlte nur noch der Stoff. Also kramte ich ein wenig in meinem Regal und fand den tollen Affenstoff. Den hatte ich auch letztens für einen Mädchenrock vernäht (der wurde allerdings so schnell verschenkt,  dass ich ganz vergessen habe, davon ein Foto zu machen😠)


Langer Rede, kurzer Sinn:
die Hose kam prima an und der Papa wünscht sich auch so eine tolle Affenhose! Da die Mama auch gut nähen kann, überlasse ich ihr das aber😉!


Macht's gut, bleibt gesund 
Stoff: Affenstoff aus meinem Stoff Lager  (K.A. wo der mal her war, glaube von stoffe.de)



Verlinkt zu:

Donnerstag, 23. Juni 2016

Sommerrock


Endlich ist er da, 

 der Sommer,

 mal schauen wie lange er diesmal bleibt.
Daher zeige ich euch schnell meinen neuen Sommerock.


Genäht ohne großen Schnitt. In Anlehnung an den 5-Minuten-Rock von Grinsestern, aber diesmal nicht so "körpernah", sondern bewusst etwas weiter geschnitten.



Oben habe ich  einen breiten Gummi eingezogen. Der eigentliche "Schnitt" sieht den Rock unten weiter auslaufend vor. So hatte ich ihn zuerst auch genäht.
 Das sah aber, da er oben nicht so "eng" sitzt, irgendwie blöd aus und er stand auf den Seiten ab. Also habe ich sie kurzerhand wieder begradigt. 
So gefällt es mir.




hier einmal mit Shirt im Rock

Der Rock hab ich im Ausverkauf bei Karstadt gefunden. Es ist Baumwollsatin mit Stretchanteil. Wegen dem doch auffallendem Muster habe ich mir nur 0,5m davon mitgenommen und im Nachhinein schon bereut. 
Ein Kleid daraus sähe bestimmt auch toll aus.

Vor allem unschlagbar war der Preis. Der Stoff war auf 3€ /m reduziert, zusätzlich dazu gab es nochmal 20% darauf. Da konnte ich nicht widerstehen.

Leider sind heute die Fotos etwas blass geworden. Weiß auch nicht, woran das lag. Beim nächsten Mal wird´s wieder besser, versprochen!



Hoffentlich lässt mir nun der Sommer auch genug Gelegenheiten, den Rock auszuführen.


Macht´s gut, bleibt gesund

Schnitt: gebastelt nach dem Tutorial von Grinsestern

Stoff: Baumwollsatin von Karstadt

verlinkt zu 

Mittwoch, 22. Juni 2016

meine erste Else


manchmal dauert es eben ein bisschen länger....


So geschehen bei meinem neuen Kleid. So oft habe ich den Schnitt "ELSE" von schneidernmeistern bewundert und es hat doch lange gedauert, bis ich ihn mir endlich gekauft habe.

Ich überlege ja mittlerweile immer länger, ob ich diesen oder jenen Schnitt kaufen soll und ob mir das Ergebnis später auch gefallen wird und steht. Und so war es auch hier. Aber als ich nun letztens immer wieder neue Variationen des Schnitts gesehen habe und dann das Ebook auch noch reduziert war, musste ich doch letztendlich zuschlagen.


Dann lag es noch ein bisschen ausgedruckt und ausgeschnitten herum, da der Stoff eigentlich für ein anderes Kleid gedacht war. Nun ja, so ist es nun auch gut.




Was soll ich zum Schnitt noch sagen, viele von euch kennen ihn ja sehr gut.
Ich habe Gr. 40 genäht, und der Schnitt passt ohne weitere Änderungen, nur den Saum habe ich ohne Nahtzgabe zugeschnitten, damit er nicht zu lange wird. Ich mag ja Knieumspielend, aber länger sollte es dann auch nicht sein.
Bei ELSE gibt es ja so viele Variationen. Ich habe die Kurzarmversion gewählt mit einem geraden Ausschnitt und dem witen Rockteil. Das Nähen ging flott von der Hand, lag sicher auch mit am tollen Stoff (Charlotta Wasser blau von lillestoff).

einziger Wermutstropfen: Ausführen konnte ich das Kleid bisher nicht, das lag vor allem an dem bescheidenen Wetter da draußen. Aber das soll sich ja ab heute ändern.....




Ich muss sagen, ich bin echt begeistert.
 Das wird  bestimmt nicht die letzte Else bleiben.

Allerdings kann ich mich noch nicht so ganz entscheiden: Mit oder ohne Gürtel?
 Mein heimlicher Favorit ist ja mit Gürtel, aber was meint ihr????



Macht´s gut, bleibt gesund,


Schnitt: ELSE von schneidernmeistern
Stoff: lillestoff Charlotta Wasser blau über sumatex/dawanda

verlinkt zu.
Me made Mittwoch

Donnerstag, 16. Juni 2016

Reste-Liese


Ich habe mir ein weiteres Shirt nach dem Schnitt "Frau Liese" genäht.
Dieses Mal allerdings nur aus Resten. Die sind schließlich zu schade,  um im Stoffregal zu versauern,
vor allem wenn es sich um einen so tollen Stoffrest handelt wie dieser graue  Lillestoff.



Genäht habe ich das Shirt wie schon hier in Größe M,  diesmal allerdings mit kurzen Armen,
ist doch schließlich Sommer (wenn auch nur dem Kalender nach).
Sonst gibt es nicht so viel dazu zu sagen.



Ich hab es schon oft getragen, aber irgendwie hat es den Weg nie bis in den Blog  geschafft.
 Als ich es heute morgen aus dem Schrank zog, wusste ich, jetzt ist es soweit....


Was meint ihr dazu?


Macht's gut, bleibt gesund, 


Schnitt:Frau Liese von fritzi/ schnittreif 
Stoff : Rest (von hier) Floral Kombi bio Jersey von lillestoff 
Rest (von hier)  Kenny Interlock in senfgelb  

Verlinkt zu

Mittwoch, 15. Juni 2016

Blätterregen....


Ja ist denn schon wieder Herbst???

Ich hoffe doch nicht, der Sommer hat doch noch gar nicht richtig begonnen. 
Und doch fühlt es sich zwischendurch draußen mehr nach Herbst, denn nach Sommer an; bei der Wetterlage und den Temperaturen.


Daher kann ich euch ja auch ruhig meine 4. Frau Marlene zeigen. Der Stoff wirkt zwar auf den ersten Blick vielleicht etwas herbstlich, aber gerade für die nicht ganz so warmen Tage trägt sie sich gut.


Der Schnitt hat mir es ja wirklich angetan.
 Immer wieder, immer ein wenig anders. Diesmal sind es wieder die Ärmel, die ich verändert habe und etwa Ellbogenlang gewählt habe. Unten habe ich dann einen breiten Stoffstreifen in der Kontrastfarbe senfgelb, wie die Schultereinsätze, angenäht.

 

So wirkt es etwas fröhlicher.


Ansonsten gibt´s zu dem Schnitt weiter nichts zu sagen. Genäht wie  immer in Gr. M,




einzige Änderung sind die verlängerten Schultereinsätze, wie schon bei den Vorgängermodellen.




Macht´s gut, bleibt gesund,


Schnitt: Frau Marlene von fritzi/schnittreif Gr.M
Stoff: Vicente Blätter grau/senfgelb über Stickmuckel (dawanda)
und Rest Kenny Interlock uni gelb(von meinem Cardigan) über Stofftante (dawanda)

verlinkt zu :

Mittwoch, 8. Juni 2016

Römö Nr 3


Endlich kam ich dazu diesen tollen Baumwollstoff zu vernähen. Er liegt nämlich schon seit dem letzten Sommer hier herum und ich hab ihn lange gestreichelt. Zuerst wollte ich eine Bluse daraus machen, aber dann hat er mir dafür doch nicht richtig gefallen.
Gut so.


Denn so gefällt er mir noch viel besser: als Rock Römö von schnittreif .
Den Schnitt hatte ich ja schon hier und hier vernäht, als Winterröcke(die beiden habe ich ja schon im letzten  Winter um- und enger genäht).
Und einen Sommerrock hatte ich nun gar keinen mehr, da die vom letzten Jahr ja alle viel zu weit waren. Aber alles auftrennen und kleiner nähen, ach nöö.


 


Neu machen ist viel schöner und vielleicht freut sich der ein oder andere auch über einen Rock vom letzten Jahr.... (Wer also Bedarf hat, darf sich gerne melden...)



Der Rock war schnell zugeschnitten in Größe M und genäht. Die einzige Änderung: ich habe die Länge gekürzt und den Rock ohne Saumzuschlag zugeschnitten.
So ist er mir von der Länge her lieber. Wobei, beim nächsten werde ich ihn wohl doch noch um ein paar Zentimeter kürzen, wenn ich die Bilder so sehe... Und ein paar Taschen dazu basteln...

Was meint ihr?



Was sagt ihr zu meinem neuen Liebelingsrock?
Ausgeführt habe ich ihn nämlich auch schon und Komplimente dafür bekommen.




Macht´s gut, bleibt gesund,



Schnitt: Rock Römö von schnittreif (über farbenmix)
Stoff: Art Gallery Etno
türkis-petrol-weiß (vom letzen Jahr)

verlinkt zu: