Donnerstag, 31. März 2016

Back to school


Schon Woche fünf beim Taschenspieler-3-Sew-Along bei Emma.
So schnell vergeht die Zeit....

Schon vor Ostern habe ich meine Kuriertasche genäht, damit sie auch rechtzeitig fertig ist.




Wieder sind die Stoffe (wie schon bei der Zirkeltasche) alle von meinem Trip nach Köln zu Stoff und Stil.
Der Sternenstoff, sowie das braune Verlours waren Reststücke und passen einfach gut zusammen. Schon im Laden wußte ich, dass daraus mind. eine Tasche entstehen soll.
Dazu kam dann noch das tolle rote Kunstleder.

Zuerst dachte ich ja, wozu brauchst du eigentlich eine Kurier / Schultasche? Aber das hatte sich spätestens damit geändert, als ich meine Zusage für eine Zusatzqualifikation bekam und somit die nächsten zwei Jahre immer mal wieder "back to school" muss. Da wird mir diese Tasche bestimmt ein schöner und treuer Begleiter werden, zumal auch ein großer Ordner darin Platz findet.

Nun zu den Details:
Ich habe zwei Aufsatztaschen genäht. Eine hinten aus dem roten Kunstleder ....


und dann nochmal innen aus dem Sternenstoff. So habe ich auf jeden Fall genug Möglichkeiten für Stauraum. 



Den schönen Stand hat die Tasche (die auf den Fotos übrigens unbefüllt ist) vom Vlies "Soft und Stable", dass ich zum ersten Mal ausprobiert habe. Zuerst habe ich ja ein wenig geschluckt bei dem Preis, den das Vlies kostet , aber nun bin ich restlos begeistert. Es ist eine ganz andere Festigkeit als beim normalen H630/H640 Volumenvlies. Einziger Nachteil ist, dass es nicht aufbügelbar ist und so vorher ein wenig festgenäht werden muss.


 Als Träger habe ich schwarzes Gurtband genommen. Leider hatte ich kein farblich passenderes da. 
Aber ich finde, man kann´s so lassen, oder?


Ich muss ja ehrlich sagen, mit dieser tollen Tasche freue ich mich wirklich auf meine Fortbildung. Vielleicht kommt noch ein passendes Mäppchen dazu.....



Macht´s gut, bleibt gesund,



verlinkt zu










Mittwoch, 30. März 2016

Die Schwalben kommen zurück....


.... und das ist in mehrfacher Hinsicht so. 

Bei mir geht´s heute allerdings eher um die Schwalben auf meiner neuen Weste.
Genäht habe ich sie nach dem Freebook von schneidern und nähen. Die "Zipfeljacke", wie ich sie hier schon genäht hatte, damals nur aus Strickstoff. Sie ist mir bis heute ein treuer Begleiter.

Dieses Mal sollte es wieder eine Jacke "ohne Zipfel" werden, also habe ich die "Zipfel" im Schnittmuster begradigt, außerdem habe ich anstatt L eine M zugeschnitten.

Die Jacke war gewohnt schnell zugeschnitten und ruckzuck genäht.


Da ich nur 1m vom Schwalbenstoff, dafür aber 0,5m des passenden senfgelben Unistoffs hatte, wurden die Ärmel (weitgehend) uni. Das war auch von Beginn an so geplant, nur hatte ich nicht bedacht, dass die Ärmel länger als 50cm werden. Also habe ich unten nochmal den Schwalbenstoff "angeflickt". Auch habe ich die Ärmel überlang gelassen, so gefällt´s mir.



Hinten habe ich aus Snappap ein Label angebracht. 
Die Kanten habe ich bewusst nur mit Rollsaum gesäumt, um den lässigen Charakter zu unterstreichen. Außerdem gefiel mir das weiße Garn, passend zu den Schwalben, gut dazu.


Super passt sie zu meiner grauen Marlene von letzter Woche, zumal der senfgelbe Unistoff der Ärmel der gleiche ist, wie die "Schulterecken" an meiner "Marlene".


 Und natürlich auch zum 5-Minuten-Rock.


Was sagt ihr zu meinen grau-gelben Kombinationen???




Schnitt: Zipfeljacke (Freebook) von schneidern und nähen
Stoff: Schwalbenstoff  Kenny und passender Kombistoff Kyle über "Die Stofftante"
Shirt: Schnitt Frau Marlene (schnittreif/fritzi) und Jersey Floral von lillestoff

Macht´s gut, bleibt gesund,


verlinkt zu:

 


 

Mittwoch, 23. März 2016

Marlene 2.0


Mir hat es dieser Schnitt wirklich angetan.
Er ist ruckzuck genäht  und sitzt auf Anhieb. So war schon bei der ersten Marlene  klar, dass sie nicht lange alleine im Schrank bleiben würde. Wobei im Schrank ist sie selten, entweder trage ich sie oder sie ist in der Wäsche! Ein richtiges Lieblingsteil.


Als ich die letzte Woche bei dawanda stöberte (immerhin gab es da ja 12% Rabatt), fand ich den tollen Bio-Jersey Floral von lillestoff wieder, den ich schon bei Manu bewundert hatte. Sofort entstand ein Bild in meinem Kopf von dem Shirt. Grau mit gelben Absetzungen, passend zu meinem neuen gelben Sweatrock sollte er werden. Und da am Sonntag ja passend zum Frühlingsanfang hier bei uns "Trübe-Tassen-Wetter" angesagt war, verbrachte ich den halben Tag im Nähzimmer.


Herausgekommen ist (für mich) wieder ein neues Liebelingsteil, 
dass sofort am Montag ausgeführt werden musste ;-)


Ich bräuchte  auch unbedingt ´ne neue graue Strumpfhose. Wie ihr seht, hat diese hier die besten Zeiten hinter sich. Noch besser wäre es natürlich man käme wieder ohne Strumpfhose und Stiefel aus ;-))


 Auch Snappap habe ich mir mitbestellt. Daraus sind das Label an der Rückseite und vorne. Hier habe ich einfach mal mit Edding gemalt. Mal sehen, ob´s hält....


Genäht ist der Schnitt weitgehend ohne Veränderung, einzig die Schultereinsätze habe ich um ein bis zwei Zentimeter verlängert, da sonst gerne die BH-Träger hervorblitzen, aber das war ja kein Problem.


 




Was meint ihr zu meiner neuen Lieblingskombi?


Schnitt: Frau Marlene von fritzi/schnittreif in Gr. M
Stoff:   Bio-Jersey Floral von lillestoff 


Macht´s gut, bleibt gesund


verlinkt zu:
Lille Lieblinks





Dienstag, 22. März 2016

Upcycling-Kosmetiktasche



Nachdem ihr sie gestern Hier  schon beim Finale des "Upcycling-Loops" von  Mel aka Ninono´s Nähkram entdecken konntet, möchte ich sie euch heute nochmal genauer vorstellen, meine TS3 Kosmetiktasche:



im unteren Bereich habe ich sie aus schwarzem Kunstleder gearbeitet.



darüber dann zwei unterschiedliche Jeanssorten aus alten Jeanshosen. Der Upcycling-Charakter stand ja im Vordergrund bei der Aktion von Mel.


Innen habe ich sie mit Wachstuch (von Stoff und Stil) verkleidet. Das finde ich bei Kosmetiktaschen immer praktischer. Das schöne an der TS3 Kosmetiktasche ist, dass man sie so schön krempeln kann, so hat sie auch einen schönen Stand, wenn sie mal im Bad steht.



Je nachdem, wie voll sie beladen wird, klappt das Vorderteil mehr oder weniger weit nach unten.


Den Stern habe ich aus einem Rest Möbelstoff appliziert.



Ich hoffe  Cathleen aka Mamawerk hat sie gefallen.
Und im Gegenteil zum Geldbeutel und der Zirkeltasche war sie auch ruckzuck genäht.

Vielleicht mach ich mir auch noch eine....

Macht´s gut, bleibt gesund,




verlinkt zu:

TS3 Sew-Along
Creadienstag
Dienstags Dinge
HoT
TT-Taschen und Täschchen
Old Jeans new Bag
Mount Denim ade

Montag, 21. März 2016

Auspacken --die Zweite

Heute durfte ich schon wieder auspacken.
Es fühlt sich an, als wär schon Ostern bei den vielen Päckchen.
Nachdem am Freitag bei meinem (Vor)-Frühlings-Wichteln das Auspacken an der Reihe war,
 geht´s heute bei Mel´s/ninono´s Nähkram Upcycling-Loop weiter.
Das Motto des Upcycling-Loops war aus etwas Altem was Neues zu zaubern.

Und Loop deshalb, da der erste dem zweiten etwas schickt, der zweite dem dritten usw. und am Schluss der letzte wieder dem ersten.

Ich habe mein Paket von Janet /knöpflekistchen bekommen.
Und das war drin:
zuerst mal eine schöne Karte und wunderschönes Geschenkpapier...


 darin verpackt waren viele schöne Sachen ...


 ein gesticktes Jeans - Osterei mit einem lustigen Piepmatz


 und Blumenmuster auf der Rückseite

ein wunderschöner Schmetterling


 eine schöne Tasche mit aufgesetzen Upcyclingtaschen...



 und innen mit Wachstuch gefüttert. Zudem noch etwas Nervennahrung, da freuen sich meine beiden Männer!!!



Vielen Dank, liebe Janet, ich habe mich sehr gefreut über die schönen Dinge.

Nun möchte ich euch aber auch zeigen, wen ich bewichteln durfte, nämlich Cathleen von mamawerk.
Und das hat sie bekommen:
eine Upcycling-Kosmetiktasche (vom TS3, die werde ich euch morgen  noch gesondert vorstellen), ein kleines Mäppchen/Geldbeutel aus einer alten Jeanshose und eine Patchwork-Karte.
Ich hoffe, sie hat sich gefreut.


Und ich möchte noch danke sagen an Mel, die alles so schön organisiert hat. Es hat Spaß gemacht!


Macht´s gut, bleibt gesund,

verlinkt zu:

Teaser Herzwichteln

Heute ist wieder Teaserzeit angesagt. Diesmal beim Herzwichteln bei Ellen


Mit den Vorbereitungen bin ich schon fertig. Trotzdem will ich nicht zuviel verraten, daher nur ein kleiner Blick durchs Schlüsselloch.
 

Ich habe einen Blog zugeteilt bekommen, den ich noch nicht kannte. Ich hoffe, es gefällt ihr dann, wenn wir es endlich am 9.4. auapacken dürfen. 
Ich habe extra ein gut gehütetes Stoffschätzchen angeschnitten.



Später werde ich noch die Ergebnisse des Upcycling-Loops bei Mel aka ninono´s nähkram zeigen. Das geht jetzt noch nicht, da sich alle im Loop-Modus verlinken sollen und meine beiden "Vor-Looper" dies leider noch nicht getan haben. Eins kann ich euch schon mal verraten, bewichtelt wurde ich von Janet aka Knöpflekistchen.

Macht´s gut, bleibt gesund und bis später,

verlinkt zu: