Mittwoch, 21. September 2016

I did it again...

Ja, hier wird es vielleicht langsam langweilig.

Aber ich kann ja nun mal nichts an der Tatsache ändern, dass mir dieser Schnitt von Schnittreif/fritzi so gut gefällt und er so ruckzuck zu nähen ist, das er tatsächlich fast schon Suchtfaktor hat.



Ihr habt´s bestimmt schon erraten, es geht mal wieder um den Schnitt "Frau Marlene".
Nachdem er im Frühjahr/Sommer mit kurzen Armen genäht wurde, steht ja nun der Herbst mehr als vor der Tür und neue langärmelige Varianten müssen her. 



Da kam mir dieser schwarz-weiße BIO-Streifenjersey gerade recht. Er liegt schon ein Weilchen bei mir im Stoffschrank (es sollte eigentlich was mit kurzen Armen daraus werden, daher auch nur 1m Stoff) und ich konnte mich nie richtig zu einem Schnitt entscheiden.
Nun wieder Frau Marlene.



Den fehlenden Stoff konnte ich hier wunderbar ausgleichen. Einmal mit den Schulterecken (die ich eigentlich immer in Kontrastfarben nähe) und dann noch am Ärmel. Zuerst überlegte ich, ob es nicht doch nur 3/4 Arme werden sollen. Aber ich alte Frostbeule mag dann doch lieber lange Arme (vor allem im Winter, jetzt wäre es noch egal). Und ich kann sie ja immer noch hochkrempeln, wenn es mir zu warm ist ;)



Gut gefällt mir, dass die Streifen (fast) perfekt übereinander passen. Yeah!


Mehr gibt es dazu eigentlich auch nicht zu sagen. Schnell genäht in Gr. M.



Schnitt:     Frau Marlene von fritzi/schnittreif
Stoff:    BIO-Streifenjersey von Stoffonkel über sumatex (dawanda) und Reste von schwarzem Sweat bzw. Jersey aus meinem Vorrat


Macht´s gut, bleibt gesund


verlinkt zu


Kommentare:

  1. Wenn ein Schnitt so perfekt sitzt und schön ist, würde ich ihn auch immer wieder, wieder wieder und wieder nähen. LG Nina

    AntwortenLöschen
  2. Schnell genäht und ein super Ergebnis!
    Ein klasse Shirt, ich finde Streifen auch immer sehr schön. Würde ich genau so auch anziehen :-)
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Teil, gefällt mir gut. So eins hab ich auch zuhause ( mit den schwarzen Bündchen und so). Ist allerdings schon so alt, dass es mittlerweile ein Schlafshirt ist. Könnt ich auch mal wieder ein neues nähen.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine