Dienstag, 12. April 2016

Kommuniongeschenk

zur Erstkommunion eines Nachbarkindes benötigte ich noch ein kleines Geschenk.
Da war selbernähen natürlich gefragt.

Entstanden ist ein kleines Mäppchen bzw. Täschchen, je nach Nutzung.
Dazu kamen dann noch ein paar Filzstifte, denn sie malt sehr gerne.


Damit das Mäppchen mehr Stand hat, habe ich es unten verbreitert und den unteren Teil aus Jeans genäht und das ganze Teil mit Putzlappen (als Vliesersatz) verstärkt.
Durch das umnähen sieht man jetzt leider nur noch wenig  von dem Jeansstoff.


Innen diesmal nicht aus Wachstuch, sondern aus farblich passendem Stoff.


Ich hoffe, ihr hat es gefallen und kann es nutzen.


Außerdem wurde auch noch ein weiteres "Himbeerkamelmäppchen" genäht und verschenkt.






Macht´s gut, bleibt gesund,

verlinkt zu:

Kommentare:

  1. Eine tolle Tasche! Ich habe auch noch diesen Schnitt liegen, der Reißverschluss hält mich nur ab😅
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsche Mäppchen. Die gefallen mir beide sehr gut. Und so eine schöne Farbe haben sie.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ach das ist ja lieb von Dir, dass Du dem Mädel so ein tolles Mäppchen schenkst! Und eine gute Idee es gleich zu befüllen! Das zweite mag ich auch sehr! Den Schnitt hab ich auch schon mal genäht! Der Stoff ist superschön!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön geworden,
    liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine