Donnerstag, 18. Februar 2016

Upcycling - Täschchen

 Ein  neues Kosmetiktäschchen für mich musste her. Nicht zu groß, nicht zu klein.
 Den Schnitt habe ich mir selbst zusammengebastelt.

Umso erfreuter bin ich , dass der Streifenstoff beim nähen auch (fast) perfekt übereinander passt.


Was an diesem Täschchen Upcycling ist?

Der ganze Außenstoff. 


Der ist nämlich eigentlich "Abfall".
 Aber für die Mülltonne natürlich viiiieeel zu schade. Es sind Stoffmuster für Couch-Bezüge aus dem Möbelladen. Zwar sind die Stücke relativ klein, aber für so ein kleines Projekt zwischendurch gut eeignet. Das schöne ist ja zudem, dass man sich durch den festen Stoff auch die Vlieseline dazwischen sparen kann. Denn innen verwende ich bei Kosmetikktaschen gerne Wachstuch.


Dieses blaue Wachstuch ist übrigens von Stoff und Stil in Köln. Dorthin war ich am Samstag mit meiner Schwester gefahren. Ein Paradies für Nähnerds kann ich nur sagen. Da musste ich mir wirklich vorher selbst ein Limit setzen, dass ich nicht den halben Laden leer kaufe, zumal, wo Köln nicht gerade um die Ecke ist.
Aber das Limit habe ich unterboten "Schweißvon derStirnabwisch" und trotzdem ein paar wirklich schöne Stoffschätzchen ergattert, damit ich  für den Sew-Along bei Emma für die Taschenspieler 3 CD gerüstet bin.
(die Beuteltasche hab ich mir auch schon extra für Köln genäht, ihr seht sie demnächst.
Und nur am Rande... sie war zu klein....*zwinker*)


Seid ihr auch dabei???


Macht´s gut, bleibt gesund


verlinkt zu



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine