Donnerstag, 25. Februar 2016

"Gymnastiktäschle"



Für meinen "Bauch-Beine-Po"- Kurs brauchte ich eine neueTasche für Handtuch, Terraband, Getränk und Co. Bisher musste eine Stofftasche vom Drogeriemarkt dafür herhalten. Nicht schön, ich weiß. 

Allzu groß sollte sie für die paar Teile aber nicht sein. 


Da kam mir der Sew-Anlong von Katharina gerade recht. Stoff hatte ich da, genäht war es auch flott. Nur die Fotos haben (wie so oft) etwas länger gedauert.

Bandaufhängung unten


Den Schnitt hab ich mir selbst zusammengebastelt. Einziges  Manko: durch den festen Jeansstoff (Rest von der Hose hier) lässt sich die Tasche nicht so gut zusammenziehen bzw. geht immer wieder auf. Hat einer einen Tip für mich?

"gefüllt"

Trotzdem darf sie morgen mit zum Training!

Außerdem möchte ich mich noch herzlich bei Mel bedanken.
  Sie hat mir zum Bloggeburtstag eine Scheren-Aufbewahrung geschickt mit einer schönen gestickten Karte dazu.


Für die suche ich noch einen passenden Rahmen, um sie mir ins Nähzimmer zu hängen. 
Nochmals vielen Dank, liebe Mel!!!



Macht´s gut, bleibt gesund


verlinkt zu

Kommentare:

  1. Turnbeutel geht immer und so ein schöner sowieso :-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christine,

    zunächst möchte ich Dir für Deine lieben Worte danken :-) Und jetzt aber zu Deinem Sporttäschchen, das mir ausgezeichnet gefällt und wie es scheint die perfekte Größe hat. Die Farb-/Stoffwahl find ich genial, ich habe gerade bei Klamotten eine totale Blauphase!

    Viel Spaß beim Ausführen Deines neuen Schmuckstücks & einen schönen Abend,
    Steffi

    PS: Leider kann ich Dir keinen Tipp geben :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Steffi. Bin jetzt gespannt, wie er sich im Alltag bewährt und ob noch mehr folgen....

      Löschen
  3. Der Turnbeutel sieht voll schön aus! Das Jeans ist natürlich nicht so knautschig - mir fällt leider auch nichts ein, was man da machen könnte.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Super schön dein Turnbeutel. Evtl. helfen Kordelstopper. Falls du noch von Jeansstoff hast kannst du dir ein Camp. 2 cm breites Band nähen und auf jeder Seite eng um die Kodeln legen. Wenn du zuziehst die Stopper hochschieben. Ich du verstehst, wie ich das meine.

    LG Petra

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine