Donnerstag, 12. November 2015

Kleines ganz groß



Irgendwie komme ich im Moment gar nicht richtig zum bloggen.
 Das mit dem nähen funktioniert ja noch (halbwegs) aber die Zeit, gescheite Fotos zu machen, sie zu bearbeiten und noch den Post zu schreiben, fällt mir im Moment etwas schwer. Zuviel ist im Leben 1.0 los: Krankenstand auf der Arbeit, viele Termine,....
 Ich hoffe, dass sich das wieder legt und ich mehr Zeit und Muße investieren kann.

Letzte Woche habe ich hier schon die "Falttasche" gezeigt, die ich für eine Freundin genäht habe. Und es sollte ja auch eine für mich geben. 

Hier ist sie:





Veränderungen zur ersten gab es auch ein paar. So störte es mich, dass die Schlaufen zu kurz waren, ich hänge ganz gerne eine Tasche über die Schulter, anstatt sie nur in der Hand zu tragen. Außerdem durfte sie etwas länger werden, damit mehr rein geht.

Die Anleitung von hier ist gut beschrieben.
 Noch eine Veränderung war, dass ich die Innennähte (da ohne Innenfutter) noch einmal eingeschlagen und abgesteppt habe, damit es schöner innen aussieht. 



Das macht nun leider meine Tasche wieder etwas kleiner und den "Auffangbeutel" zum Falten kleiner. Trotzdem passt die Tasche ganz hinein, aber ich werde es wohl bei der nächsten Tasche noch ändern im Schnittmuster. 



Wie gefällt sie euch?


Bleibt gesund!



verlinkt zu:


Kommentare:

  1. Sieht eingepackt total witzig aus. Finde ich genial. Und merke ich mir.
    Danke für die Inspiration.
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  2. Die ist wirklich toll geworden aus dem schönen Stoff !
    Ich würde mich freuen, wenn du sie auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  3. So eine tolle Tasche! Ich freu mich riesig, das Du sie bei mir verlinkt hast!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. vielen Dank für eure lieben Kommentare!
    Christine

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine