Dienstag, 30. Juni 2015

"Mach was draus..."

 Von der Mutter eines Freundes meines Sohnes habe ich vor kurzem einen  ihrer Tochter zu klein gewordenen Jeansrock bekommen, mit dem Auftrag: "Du kannst doch so gut nähen. Hier hast du den Rock, wenn du magst, mach was draus,... egal was. " So ungefähr waren ihre Worte.


 Der Rock war ein Lieblingsteil der Tochter gewesen, aber nun endgültig zu klein.



Natürlich war mein Ehrgeiz geweckt und sofort kamen mir ein paar Ideen in den Sinn.

Letztlich entschied ich mich dafür, ihr (also der Tochter, 9) eine neue Tasche daraus zu nähen. 

Und so sieht sie nun aus:



hatte das Shirt zur "Beschwerung" reingelegt, aber vergessen, es für dieses Foto zu entfernen *g*


Da der Jeansstoff oben zu dick war, um Kamsnaps als Verschluss einzufügen, ich sie aber gerne auch verschließbar haben wolle, kam mir eine andere Idee dafür.

Ich hatte noch ein altes rotes T-Shirt in der Upcycling-Kiste rumliegen, das musste nun "dran glauben".
Schnell drei gleichgroße Streifen abgeschnitten und geflochten. Nun ist am Bund ein Gürtel, der gleichzeitig als Verschluss zum "zu-ziehen" dient.





Bin gespannt, was sie dazu sagt....


Euch allen einen wunderbaren Dienstag,


verlinkt zu:

Kommentare:

  1. Hallo Christine,

    mir fehlen die Worte: Eine wirklich schöne Upcycling-Umsetzung mit Erinnerungswert für die Kleine. Die Tasche ist der absolute Hit (auch mit den zwei Taschen hinten) und die Lösung mit dem Bund und Verschluß einfach genial! Da wird sich jemand garantiert sehr freuen!

    Liebe Grüße und Dir einen schönen, nicht zu heißen Dienstag,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Steffi. ich hoffe auch, dass sie sich drüber freut.

      Löschen
  2. Liebe Chris,
    da schließe ich mich meiner Vorrednerin an. Gerade der Jersey-Gürtel ist eine tolle Lösung und das Tüpfelchen auf dem i. Rund um eine gelungene Tasche mit hohem Spaßfaktor bei der Beschenkt. Die wird sich freuen :o)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Angie. Das mit dem Gürtel kam mir ganz spontan in den Sinn, als ich drüber nachdachte, wie ich die Tasche verschließen kann.

      Löschen
  3. Das ist ja ein super Upcycling! Da wird sich das Mädchen sicher sehr drüber freuen!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte auch zu einer Tasche tendiert! Die kommt bestimmt gut an! Wirst sehen!!! Echt klasse!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine