Mittwoch, 1. April 2015

Resteverwertung - oder Sculpture Top

Am letzten Mittwoch zeigte ich euch ja bereits meine Frau Emma aus dem schönen 
(Stoff und Stil) Viskose-Punkte-Stoff. 
Da ich ursprünglich 2 Meter gekauft hatte, war noch ein Rest von ca. 80 cm übrig. 
Was damit machen?



Schon länger wollte ich das Sculpture-Top aus der aktuellen Damen-Ottobre 2/2015 nähen und dafür braucht man nur wenig Stoff.



Vorbereitet hatte ich das Schnittmuster bereits, und als ich den Schnitt auf den Stoff legte, passte er sogar drauf. Zwar hatte ich nicht viel Spielraum beim Saum an den Ärmeln oder unten, 
aber darüber machte ich mir (noch) keinen Kopf.

Schnell war es zusammengenäht,
 da entdeckte ich schon den ersten "Fehler". Eigentlich ist es keiner, sicher hätte es auch keiner bemerkt, aber ein bisschen stört mich meine (zeitweise) Schusseligkeit dann doch. 
Ich hatte (mal wieder) die Anleitung nur so "überflogen" und überlesen, dass das Vorderteil auf der rechten Stoffseite zugeschnitten werden sollte (als ganzes, nicht im Bruch wegen der asymetrischen Seiten). Ich habe es aber einfach auf der anderen Seite zugeschnitten. So liegt die Drapierung nun spiegelverkehrt auf der anderen Schulterseite.


 Ist aber eigentlich gehopst wie gesprungen.

Nachdem ich das überwunden hatte, stellte sich mir die Frage, wie die Saumkanten beschönigen. 
Für großes Umnähen hatte ich zu wenig Nahtzugabe. 
Am Halsauschnitt kam ein Beleg dran. Warum dann nicht auch einen an die Ärmel machen? Gesagt, getan. Das war flott gemacht und sieht so ordentlich aus. Den unteren Saum habe ich einfach versäubert und umgenäht mit der Zwillingsnadel.

und nun Tragebilder







Und, gefällt´s Euch?

Ich finde, es ist angenehm zu tragen, da entstehen vielleicht noch mehr davon. 
Jetzt fehlt (mal wieder) nur das passende Wetter.....

Euch allen einen schönen Mittwoch,

Christine

verlinkt zu:

Kommentare:

  1. Ja das stimmt, das ist ein Shirt für den Fall, man hat nicht zuviel Stoff.
    Dein Top fällt sehr reichlich aus, ich hatte eher das Gefühl es wird zu eng. Es ist jedenfalls ein luftiges, schön sommerliches Top geworden.
    viele Grüße von
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vielleicht hätte ich es an den Seiten ein wenig enger nähen können. Kommt vielleicht noch mit dem Tragen.
      Liebe Grüße und vielen Dank,
      Christine

      Löschen
  2. Wunderbare Resteverwertung... gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Sandra. Da sieht man mal wieder was man aus "Resten" noch alles machen kann *grins*
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  3. Tolle Resteverwertung!! Ich finds klasse, wie Du aus den 80 cm noch ein ganzes Top rausgeholt hast. Und wo die Drapierung jetzt ist, ist doch schnuppe ...
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wie abgefahren. Ich habe genau den gleichen Stoff für genau den gleichen Schnitt bestellt (und warte noch auf Lieferung) :-) Das Skulpture Top scheint eine Menge Damen erfreut zu haben. Mit deinem und meiner weißen Version habe ich heut noch zwei weitere Vrsionen gefunden :-) Steht dir super. Um so mehr freue ich mich jetzt auf den Stoff, damit ich ihn auch verwerten kann.
    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  5. Lässig, jetzt habe ich schon verschiedene VArianten gesehen, die mich bestärken, es in die engere Planung einzubeziehen...toller Stoff. Danke
    LG Jacky

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja toll aus !
    Und dabei fällt mir ein, dass ich das auch schon längst mal nähen wollte.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine