Donnerstag, 22. Januar 2015

Resteverwertung


Heute werden mal nur Reste verwertet, ab und zu muss das ja auch mal sein.... (oder? Sonst platzt das Nähzimmer bald aus allen Nähten?!)

Da ich gerne am Laptop im Wohnzimmer auf euren Blogs rumstöbere, fehlte mir dort noch ein schöner MugRug. Oben fürs Nähzimmer hatte ich mir ja schon vor einiger Zeit einen genäht (nachzulesen hier).




Er sollte farblich natürlich passen und so wurde er in Grüntönen gefertigt. Gearbeitet habe ich dabei nach einer Idee  von Frau H. Allerdings hatte ich keinen Sprühkleber und da die Fläche ja relativ klein war, habe ich mich ohne ihn getraut und die Stoffreste so auf das Spültuch (Trägerstoff) gelegt und dann mal drübergebügelt, damit alles etwas hält und glatt liegt. Noch schnell ein paar Nadeln gesteckt 
und schon wurde genäht.

Ich finde, er ist ganz gut geworden, auf jeden Fall ist es ein Unikat, weil so gibt´s denn nimmer!!

Rückseite ganz in Jeans gehalten


hier mal ohne Kaffee, das Webband hatte mich so angelacht, da musste es mit auf den Mug Rug

Die Rückseite ist aus einer alten Jeans entstanden. Noch mehr Upcycling!

Macht´s gut und einen schönen Tag,

Christine

verlinkt zu Muddi und Nähfrosch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine