Dienstag, 30. Dezember 2014

Best of 2014

Zum Ende meines ersten Bloggerjahres möchte ich mich 
herzlich für all eure lieben Kommentare bedanken. 
Das tut so gut, all die lieben Worte zu lesen, auch, 
oder gerade wenn, es mal nicht so läuft, wie es soll. 

Vielen, vielen Dank. 

Danken möchte ich auch allen meinen lieben Leserinnen. Schön, dass es euch gibt.

Nun möchte ich euch mein 
"Best of 2014" zeigen, 
(m)eine kleine Auswahl 
von mir genähter Dinge 2014,

viel Spaß damit!


Ich kann selber kaum glauben, das in diesem Jahr so viele Sachen
 (und noch so einiges mehr) entstanden sind.
 
Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch 
ins neue Jahr 2015, 
sowie Glück, Zufriedenheit und 
vor allem Gesundheit


Ich wünsche mir fürs neue Jahr, dass wir (virtuelle, wie auch "reale") Freundschaften vertiefen können und das neue entstehen. Ebenso wünsche ich mir weiterhin so tolle Inspirationen von Euch, ich bin immer wieder völlig von den Socken, was ihr so alles näht, bastelt und werkelt. 
Und ich hoffe, dass ihr dies weiterhin mit uns allen teilt.

Vielen Dank nochmal für das vergangene Jahr!


Bis dann, macht´s gut,

Christine

Caro von "Draußen nur Kännchen"  und Daniela von "misses Cherry" sammeln fleißig Jahres-Rückblicke, da schau ich doch gerne mal vorbei und weil Dienstag ist, auch zum Creadienstag

P.S.: Es war wirklich nicht leicht für mich, auszuwählen welche genähten Dinge in die Collage kommen und welche nicht. Da der Platz begrenzt war, konnte nicht alles drauf.
 Aber im Blog ist(fast alles) zu sehen. Außer ein paar Teile.
Ich habe nämlich beim Zusammenstellen der Bilder festgestellt, das ich zwar noch
einiges mehr fotografiert, aber noch nicht gezeigt habe
 und meine neue To-Do-Liste wächst auch stetig.
Ihr seht also, es gibt im nächsten Jahr noch einiges zu tun, außerdem ist am 1. Februar mein 
1. Bloggergeburtstag, also schon mal vormerken!

Dienstag, 23. Dezember 2014

Weihnachtsgrüße

Euch allen wünsche ich 


Ein frohes, friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben. 
Genießt die freien Tage 
und lasst Euch reich beschenken.
 
unsere Weihnachtskrippe

Unser Weihnachtsbaum, bis auf Äpfel und Rentiere alles selbst genäht bzw. gesägt

Fröhliche Weihnachten!


Alles Gute im neuen Jahr 2015, sowie Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit für Euch und alle, die Euch am Herzen liegen.



Macht´s gut, bis bald,

Christine 

verlinkt zum Creadienstag und Meertje

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Ich glaub ich steh im Wald?!

Jaaaaaa, endlich sind meine Bäumchen fertig!

Gezeigt habe ich einen Ausschnitt ja schon hier das sah dann so aus:




jede Menge unfertige Tannenspitzen, noch ohne ihre Ständer. Nachdem ich hier nochmal "Druck" bei meinen Männern aufbauen wollte, erledigte sich das ganze (fast) von allein. Noch am Dienstag Abend wurde gebohrt und geklebt. So blieb es nur noch an mir, die Bäumchen festzunähen. Das hab ich dann natürlich sofort in Angriff genommen.

Und so sieht mein Weihnachts-Winter-Wald aus:
(und da ich mich nicht entscheiden konnte,  heute ein paar mehr Fotos, sorry Mädels, da müsst ihr jetzt durch!)





hier hat sich doch glatt jemand in den Wald geschlichen....


kennt ihr den Stoff? (von gestern!)


Ich könnte sie alle behalten, aber leider können nicht alle bei uns bleiben. Die meisten bekommen an Weihnachten eine neue Heimat, nachdem sie noch ein bisschen Deko um den Stamm bekommen haben.

Aber ein paar bleiben doch bei mir (bei der Mühe) und deshalb dürfen sie auch zu RUMS.
Aber auch zu crea@christmas und dem Weihnachtszauber

Euch allen einen wunderbaren Donnerstag,

ich geh mich erst mal (haartechnisch) chick machen (lassen) und anschließend noch zum Geburtstag meines Patenkindes.

Christine

Mittwoch, 17. Dezember 2014

was gertragenes


heute, am Mittwoch mag ich euch meine Tunika aus Walkloden vom letzen Winter zeigen. 
Ich habe sie schon mal hier gezeigt. Sie wurde schon oft getragen und zählt mit
zu meinen Lieblings-Winterteilen im Schrank.
Habe gerade gesehen, das war sogar mein erster MMM Beitrag gewesen und zufällig habe ich auch wieder die gleiche Kombi an, das ist nicht immer so.
Gelb und blau sehen nämlich auch sehr schön unter der Tunika aus.


diesmal leider nur "Selfies"


Vor allem die grüne Farbe finde ich gerade im Winter
 so erfrischend anders, als das übliche grau in grau und lässt einen schon vom fernen Frühling träumen.

Dazu hält die Tunika unschlagbar warm. Das Schnittmuster mal wieder "selbstgebastelt".


Euch allen einen schönen Mittwoch, hier geht´s zu den anderen Mädels....

Christine

Dienstag, 16. Dezember 2014

aus der Weihnachtswerkstatt

Wie so viele von euch bin ich auch noch an der Weihnachtsgeschenkeproduktion.So langsam wird es aber Zeit, dass alles fertig wird. Leider kann ich meinen Teaser von hier noch nicht auflösen, da meine beiden Männer noch nicht ihre Arbeit dazu ganz verrichtet haben "O-Ton: bis Weihnachten ist doch noch lange Zeit...." Daher hoffe ich jetzt auf die nächsten Tage (werde sie mal ein bisschen "antreiben").

So ist heute Zeit, euch ein anderes Geschenk zu zeigen, über deren "Produktion" ich mich besonders gefreut habe.
Das Patenkind meines Mannes wünscht sich nämlich eine Nähmaschine *freu* zu Weihnachten, die ihr das Christkind natürlich auch bringen wird. Und was wünscht sie sich von uns???
Eine selbstgenähte Tasche, die sind nämlich so schön, sagt sie *noch mehr freu*.
Diesem Wunsch komme ich sehr gerne nach und fertig ist sie auch schon.


Stoff: Jeans mit petrolfarbenen Feincord

mit Magnetverschluss (irgendwie ist hier die Farbe "verschossen")

innen mit Innentasche

Da man als "Päter" ja noch was oben drauf legen kann, bekommt sie auch noch zwei Nähbücher für Mädels mit schönen Anregungen, ein (selbstverständlich selbstgenähtes) Nadelkissen mit Stecknadeln und oben drauf noch einen Gutschein, zum "Näh - Grund - Kurs" bei mir.





das Gesamtensemble, nur der Gutschein fehlt noch, ist noch "in Arbeit"

Ich hoffe, sie freut sich darüber genauso wie ich gerade.



Euch allen einen schönen Dienstag,

Christine

verlinkt zu: Creadienstag, TT-Taschen und Täschchen, Meertje, 
                  Herzensangelegenheiten

Dienstag, 9. Dezember 2014

im Geschenkestress

so langsam wird´s ernst. Wir nähern uns immer weiter dem Weihnachtsfest und noch immer sind nicht alle Geschenke fertig . Wobei, ich denke, ich bin doch ganz gut im Zeitplan.
Das schlimme finde ich ja immer, das man auf so vielen Blogs so tolle Ideen sieht, die man gerne verwirklichen möchte, aber die Zeit reicht nie und so muss man sich entscheiden.

Geht euch das auch so? Weihnachten, Geburtstag,.... kommt immer so plötzlich!


und dann heißt es wieder " Lass die Nadeln glühen...!" und ich meine nicht die Tannennadeln damit!

Nachdem ich zuerst nur Deko für mich / uns genäht habe, sind inzwischen ein paar Geschenke fertig geworden. Da die Kinder immer größer werden und sich Geld statt Spielen wünschen, habe ich allen einen Nikolausstiefel genäht, der wird dann kurz vorher gefüllt.





 zwei "Jungsstiefel" fehlen noch, liegen aber schon zugeschnitten parat. Ohne To-Do-List geht im Moment gar nichts.

Ein Wichtel - Geschenk - Stiefel ist ja schon auf Reisen gegangen und inzwischen gefunden worden. Meine Kollegin hat sich gefreut. Gefüllt war auch er mit Süßem, einem kleinen Eulen-Kartenhalter (da sie so gerne Eulen mag) und einem Mugrug. Jetzt kann ich ihn nochmal ganz zeigen, allerdings waren der Mugrug und die Eule schon verpackt, als ich fotografiert habe.

 

Auch das Nadelkissen von Ellen hat  inzwischen eine Rückseite bekommen. Passend zu ihrem schönen petrolfarbenen Vorderteil habe ich die Rückseite in Hamburger Liebe Stoff eingehüllt. Die erste Nadel steckt schon!


Zum Schluss noch ein paar Einblicke in unsere Adventsdeko an der  Haustür .....




.... und für die, die bis hierher ausgehalten haben, noch ein Teaser

Was ist das????


jedenfalls für mich bis Weihnachten noch ein wenig Arbeit, hofffentlich kann ich nächste Woche mehr zeigen.


Euch allen einen schönen Dienstag,

Christine


verlinkt bei: Creadienstag, crea@christmas, Weihnachtszauber



Freitag, 5. Dezember 2014

Wichtel-Freutag

In dieser Woche habe ich mich wieder über vieles gefreut.

Zum einen über den Tausch von Ellen (nellemiesdesign), sie stickte mir diese tolle Nadelkissenoberseite (leider kam ich bisher noch nicht dazu eine passende Rückseite zu nähen), sogar in meiner Lieblingsfarbe petrol. Die einzige Farbvorgabe (sie hatte mich natürlich zu meinen Vorlieben befragt) die ich gemacht hatte war "kein pink". Über das Petrol freue ich mich sehr. Von mir bekam sie im Gegenzug Webband und Stoff (hier zu sehen) und hat dazu gleich einen Freutagspost mitten in der Woche gemacht.



Zum anderen freue ich mich, weil ich mein Wichtelgeschenk für eine liebe Kollegin fertig bekommen habe. Eigentlich wollte ich ihr einen Geldbeutel nähen, da ihr meiner gut gefiel. Just letzte Woche hat sie sich dann einen neuen gekauft. Da war guter Rat teuer.

Nun bekommt sie einen schönen gefüllten Nikolausstiefel (gefüllt mit kleinen Überraschungen) mit passender Karte.Da ich nicht weiß wer hier mitliest, nur ein kleiner Ausschnitt.





Es gibt auch noch einen dritten Freugrund. Eine liebe Freundin feiert am Sonntag ihren Geburtstag zu dem wir eingeladen sind. Das Geschenk ist noch nicht ganz fertig, vielleicht demnächst hier zu sehen.

Außerdem habe ich Plätzchen gebacken. Das war auch schön, da haben sich vor allem meine beiden Männer gefreut.




Und über was habt ihr euch diese Woche so gefreut????

Allen ein wunderbares 2.. Adventswochenende,
Christine


P.S.: Ich hab auch rote Kerzen bekommen und der "Kranz" sieht jetzt so aus:


Donnerstag, 4. Dezember 2014

was kuscheliges

wo es doch jetzt kälter wird, möchte ich eins meiner zur Zeit liebsten Dinge zeigen:



mein Rapskörnerkissen
Es ist schon länger fertig und wurde schon oft "in Betrieb" genommen, weil es so schön wärmt und den Nackenbereich entspannt.





Genäht habe ich es vor diesem Körnerkissen.
Ohne SM, ohne Anleitung. Einfach Kopfkino.

Und damit es richtig kuschelig wird, hat es einen Bezug aus blauem Fleece bekommen.

Euch allen einen schönen RUMS-Tag,

Christine

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Frau Fanni - ein Probekleid

Am heutigen Mittwoch mag ich euch meine Frau Fanni zeigen.


Sie war nur als Probekleid gedacht mit diesem Stoff, einem schwarzen Jersey mit roten Taschen. Ich hatte mir den Schnitt gekauft und will sie eigentlich noch in einem schönen petrolfarbenen Sweat nähen. Da ich diesen zur Zeit (noch) nicht mein Eigen nennen  kann, ich aber unbedingt den Schnitt vernähen wollte, musste es halt was aus meinem Vorrat sein. Eigentlich war das schwarze Jersey Stück zu klein, doch davon ließ ich mich nicht abhalten. Da ich die Fanni nicht in ganz schwarz haben wollte, fiel schnell die Wahl auf ein Reststück roten Jersey für die Taschen. Das sollte der Hingucker werden.



Als ich dann bei den Armen angekommen war, stellte ich schnell fest, das der Stoff nicht für lange Ärmel reichen würde (wie auch: hatte ich doch nur 1,50m statt 1,85m Stoff). So wurden kurzerhand 3/4 Ärmel draus. Und da der Stoff eh nicht so dick und warm ist, war das auch nicht tragisch. Schnell noch rote Bündchen an Halsausschnitt und Arme, schon war Frau Fanni fast fertig. Das einzige, das mir noch nicht so ganz gefällt ist der Saum. Zuerst hatte ich ihn (zweimal) umgelegt und mit roten Garn abgesteppt. Sah gut aus, stand aber nach außen ab. Da ich einen Zierstich genommen hatte, war das Auftrennen eine Qual und so schnitt ich kurzerhand den Saum einfach ab. Damit er nun nicht zu kurz wurde, habe ich jetzt nur einen Rollsaum gemacht. Nach einem Morgen Tragen sieht man aber jetzt, wie er sich einrollt. Mmmmhpf.





Na, ja, ist halt doch ein Probestück, was mich aber nicht vom Tragen abhalten wird. Alle meine Kolleginnen meinten nur, wie schick ich mich gemacht hätte. Das ist doch ein Kompliment, oder?
Ansonsten hat der Schnitt gut gesessen, wobei ich gleich eine Nummer kleiner zugeschnitten hatte, wie es eigentlich im SM steht. Und siehe da, es passt!

Euch allen einen wunderbaren ersten Mittwoch im Advent,

Christine

Schnitt: Frau Fanni (schnittreif)
Stoff: schwarzer Jersey von Michas Stoffecke, roter Jersey aus meinem Schrank (keine Ahnung wo der her war)

Dienstag, 2. Dezember 2014

Adventskalender

So, nun hat der Advent begonnen und die Adventskalender hängen. So kann ich sie euch heute zeigen.
Der erste ist der für Junior. Ich habe ihn schon vor ein paar Jahren genäht und er wird seitdem jedes Jahr wieder hervorgeholt und gefüllt. Noch immer ist die Freude und Neugier groß, was sich in den einzelnen Säckchen verbirgt.





Adventskalender Nummer zwei ist für meinen Mann. Inspiriert wurde ich dazu im Netz auf verschiedenen Blogs. Gebastelt habe ich ihn aus Butterbrottüten und Masking Tape. Leider hält dieses nicht so toll auf dem Butterbrotpapier und will immer wieder abgehen. Schade...
Die Zahlen sind auch aus dem Netz, weiß aber nicht mehr woher.


Leider ist der Hintergrund nicht so schön, es war schon dunkel und ich hatte bereits die Rolläden geschlossen



Und hier noch ein kleiner Einblick in unsere Adventsdeko im Flur

 


 Die genähten Sterne und Herzen von hier.


den Weihnachtsbär hab ich vor Jahren auf Keramik gemalt


Euch allen einen schönen Dienstag,
bei uns fängt es gerade an zu schneien, wenn das kein Omen ist...

Christine


verlinkt bei: Creadienstag, Meertje, crea@christmas, Weihnachtszauber, Kopfkino