Freitag, 28. Februar 2014

kleine Helferlein

Hallo zusammen!

Heute ist ja wieder Freitag und somit auch Freutag!

Und ich freue mich
 1. weil hier bei uns gerade im Moment die Sonne durch die Wolken blitzt und
 2. weil ich was kleines "zwischendurch" genäht bekommen habe. 

Nämlich diese Helferlein:


 
Die kann man immer brauchen, um alles mögliche reinzustecken und
auch gut als Mitbringsel verschenken.
Das Tutorial dazu gibt es bei aprilkind .

Sie hat wirklich ganz tolle Freebies, einfach, schnell und schön,
wie auch  schon mal hier letzte Woche gezeigt
(von der Hasenpost wurden in der Zwischenzeit auch schon ein paar mehr fertig gestellt, aber ich warte noch auf Füllwatte, die ist mir ausgegangen, aber schon auf dem Weg zu mir).

 Zum Schluss noch  ruckzuck mit Kam Snaps und Label versehen. Fertig!

Euch allen einen schönen Tag und ein schönes, närrisches Wochenende


hinzugefügt am 3.3.14:
Jetzt auch ab damit zu TT Taschen und Täschchen .

Mittwoch, 26. Februar 2014

Lucille

TaTa.....

Es ist soweit. 
Ich habe es doch noch geschafft mein Kleid fertigzustellen. 
Es lag am Schluss nur noch an dem blöden Gummi am Ärmel. Der wollte dann nicht so wie ich und so konnte ich die Naht noch zweimal auftrennen. 

Kennt ihr das auch? Man hat genäht und genäht und ist fast fertig und freut sich wie bolle schon auf das schöne fertige Teil, da kommt das dicke Ende. Der Faden reißt, die Nähma spinnt, man hat ein Stück Stoff mit eingenäht usw. Immer am Schluss. Da könnte ich verrückt werden...


Die rote Filzblume habe ich jetzt einfach so mal drangepinnt, ob die da bleibt, weiß ich noch nicht. Der Schnitt ist übrigens eine Lucille von  farbenmix . Mit dem Schnittmuster habe ich mich etwas schwer getan, da die vorgeschlagene Größe anhand der Brustweite nicht mit dem Schnittmuster übereinstimmte. Also habe ich den Schnitt noch zwei Größen größer genäht (was eigentlich immer noch nicht reichte).
 Da mein Stoff (Jerseystoff von Joop 80% BW) aber so schön bi-elastisch ist, konnte ich die Naht später noch ein paar Zentimeter enger nähen (hätte ich das so vorher geahnt...). 
Also das Teil hat mich ein paar Nerven gekostet, wobei meine Nähma den Stoff wirklich gut genäht hat. Es wird nicht meine letzte Lucille gewesen sein weiß ja jetzt was ich beachten muss, aber beim nächsten Mal werde ich wohl den Ausschnitt verkleinern, da er doch sehr weit ist. 

Und da der Stoff so flutschig ist, rutscht er auch gerne die Schultern runter. Ich muss mir also noch ein paar Häkchen oder ähnliches einnähen, damit er an den BH-Trägern hält und nicht rutscht (vielleicht hat ja einer von euch eine super Idee dafür?) 

So, Schluß mit dem rumgenöhle, hier das Ergebnis :
und da es gestern draußen ganz schön war, ein paar "Außenbilder" aus dem Garten:




von hinten

leider ist das Bild nicht ganz so deutlich, schade...

das Ärmelbündchen, das mich fast zur Weißglut getrieben hat

vielleicht hat ja einer ein paar aufmunternde Worte für mich...
Ich schau jetzt auf jeden Fall mal bei den Mädels vom  MMM vorbei.


Euch allen einen schönen Tag,

Christine

Dienstag, 25. Februar 2014

Shirt für den Sohnemann

Hallo zusammen,

gestern hat mich SaSTro für den "liebster Award" nomminiert.  Da ich so was noch nie gemacht oder besser beantwortet habe, weiß ich noch nicht so recht ob und wie ich´s machen soll....
Werde wohl mal bei ihr nachfragen...

So, jetzt aber zum eigentlichen Grund meines bloggens. 
Neulich habe ich euch doch schon von meinem Nähtreff erzählt, bei dem ich zwei Teile genäht habe. 
Eines davon möchte ich euch heute vorstellen, das Langarmshirt für meinen Sohnemann. 
(bei dem anderen Teil hoffe ich, das ich die letzten Kleinigkeiten bis morgen zum MMM fertig habe)

Der Schnitt ist aus der aktuellen Ottobre (Frühjahr 2014).
Die Stoffe habe ich bei Stoff-Ideen gekauft. Zwei Jerseystoffe, die sehr schön miteinander harmonierten. Aber seht selbst das Ergebnis:

VON VORNE


UND EINMAL VON HINTEN

DIE AUFSCHRIFT (aus Walkloden-Resten)

Wenn euch das Shirt gefällt, könnt ihr gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich.
Und jetzt geht das Shirt zum creadienstag  und zu  Made4BOYS

Euch allen einen schönen Tag,
Christine

Freitag, 21. Februar 2014

Hasenpost - Freutag

Hallo zusammen,

heute mal keine Röcke. 
Gestern habe ich einen Hasen von der "Hasenpost" von aprilkind genäht. Ich dachte, es wäre Zeit, dem Frühling auf die Sprünge zu helfen, wo das Wetter doch schon wie im April ist.
Zudem brauchte ich noch ein kleines Geschenk.

Aber ich denke, es wird nicht der letzte Hase gewesen sein, wo er doch jetzt
 auch mein Zuhause verlassen musste. 
So werde ich noch ein paar Hasen für mich und die Familie nähen, 
ich freu mich schon darauf. (Das ist übrigens der große Hase, 
es wird also dann eine Familie Hase geben.)

 Und deshalb geht die Hasenpost jetzt auch zum Freutag  .



der kleine Kerl passt richtig gut dahin

hier schon verpackt zum verschenken (schnief)





Euch allen einen schönen Tag und ein noch schöneres Wochenende,
Christine


Donnerstag, 20. Februar 2014

Loop zum Rock


Hallo zusammen,

wie gestern versprochen kommt heute der Loop zum Rock.
Den Rock habe ich gestern  hier und  hier gezeigt.

Da noch ein Reststück da war (und es war November als ich den Rock genäht habe), habe ich mir gedacht einfach daraus noch einen schönen kuscheligen Loop zu machen.
Damit er auch schön kuschelig wurde (nur der Walkstoff würde kratzen am Hals) habe ich ein Stück Fleece in meiner Lieblingsfarbe petrol dagegen genäht.
Aber schaut selbst:

 

 so  sieht er in Kombination mit dem Rock aus
 so solo

so,
jetzt schau ich mal, was die anderen Mädels heute so bei RUMS präsentieren

Euch allen einen schönen Tag,
Christine

Mittwoch, 19. Februar 2014

MMM - Rock-Sucht?


Hallo zusammen,

ja, ich gebe es zu. Ich liebe Röcke. 
Seit November habe ich 3 genäht (zusätzlich zu denen, die ich eh im Schrank habe) 
und der neue Frühlingsrockstoff liegt schon bereit!

Heute möchte ich euch einen weiteren (natürlich) Lieblings-Rock von mir vorstellen. Es war der erste (von mir genähte) Rock seit vielen Jahren. Den Schnitt hatte ich von einem gut sitzenden gekauften Rock von mir abgekupfert. (siehe auch hier ). Als ich dann im Stoffladen war, kam ich an diesem Stoff nicht vorbei....

Die Verkäuferin gab mir noch den Tipp die Webkante des Stoffs als Saum zu nehmen (1. weniger Arbeit, 2. es sieht schöner aus) und ich muss sagen, sie hatte sowas von recht. Ein umgenähter Saum hätte lange nicht die Wirkung des Rockes erzielt, wie er es jetzt tut. Aber seht selbst...
 (entschuldigt bitte die Qualität der Fotos)





hier sieht man schön die Webkante unten am Rockende, sogar zweifarbig!
Die Farben sind einfach meine. Ich liebe petrol.
Da noch ein Stück Stoff übrig war nach dem nähen, habe ich noch einen passenden Loop genäht. Aber dazu morgen mehr bei RUMS (schaut dann nochmal rein).

Dieser Rock geht jetzt erst mal zum MMM (me-made-mittwoch). Ich schau mal, was die anderen so geschaftt haben und freue mich über eure Kommentare.

Euch allen noch einen schönen Tag,
Christine

Dienstag, 18. Februar 2014

Wendy

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich euch  ja heute meine am Samstag genähten Kleidungsstücke präsentieren, aber leider, leider komme ich noch nicht dazu aus verschiedenen Gründen:
1. der Sohnemann steht mir grade als Model nicht zur Verfügung und
2. ist mein Kleidungsstück noch nicht ganz fertig, und vorher zeig ich es nicht!
(da mir aber eine winzig kleine Zutat fehlt, kann ich es auch nicht fertig machen)

So musste ein kleines "Zwischenprojekt" her. 

Ich habe mir heute eine Wendy von pattydoo . genäht. Hatte es schon länger im Kopf mir eine zu nähen, aber mir fehlte der richtige Stoff. Denn mit einem einfachen dünnen BW-Stoff wollte ich sie nicht nähen. Als dann vor zwei Wochen (etwa) der neue Buttinette-Frühlings-Katalog kam, habe ich "meinen" Wendy-Stoff entdeckt bei den Sitzpolsterstoffen.

Das tolle an der Tasche ist, dass man sie wenden kann (deshalb Wendy), und so ist man gerüstet, falls die eine Séite nicht zu den Klamotten passt (oder schmutzig ist, was ja auch schon mal vorkommen kann). 

Hier nun die Fotos:

hier hängt übrigens noch was unfertiges dahinter!

hier seht ihr die Tasche "linksherum", bzw. "links" gibt es hier ja gar nicht!

und nochmal in dem Stoff, der mir am besten gefällt von den zweien
sie hat auch einen"Stand". Will heißen, die Ecken sind unten abgenäht, so dass sie unten breiter ist und besser steht. Das sieht man leider nicht so gut auf den Bildern.

So und jetzt schau ich mal was sonst so am creadienstag los ist.

aktualisiert am 2.3.14:
so, die "Wendy" geht sich jetzt auch bei TT - Taschen und Täschchen zeigen.
LG, Christine


Euch allen einen schönen Tag,
Christine

Samstag, 15. Februar 2014

kurzes Statement


Hallo zusammen, 

heute nur mal ein kurzes Statement. 
Habe mich heute mit ein paar anderen Mädels zu einem Nähtreff verabredet. Es war richtig schön, aber jetzt bin ich platt von den vielem Nähen und klönen. Aber es hat sich gelohnt.
Ich habe zwei Bekleidungsstücke genäht (genaueres wird noch nicht verraten, es fehlen noch ein paar Accessoires). Und sie sind ganz gut geworden.
Jetzt setz ich mich gleich gemütlich zu meiner besseren Hälfte auf die Couch und trinke mit ihm
ein Glas Wein. Das hab´ ich mir heute verdient!

Und damit es hier nicht ganz so trist ist, noch ein schönes Foto, bei dem man entspannen kann.




Ein schönes RestWochendende wünscht Euch


Christine

PS: War die Tage beim Möbelschweden. Regale kaufen für mein Nähzimmer (so sieht es jetzt aus, siehe hier). Wir haben sie auch schon aufgebaut und sie sind schon befüllt. Jetzt muss ich nur noch ein bisschen Zeit haben....
Und dann zeig ich Euch mein fertiges Reich!

Donnerstag, 13. Februar 2014

Noch ein Rock

Wahnsinn!!!

Am 01. Februar habe ich begonnen, diesen Blog zu schreiben, da ich glaubte, mich auch mal der Welt mitteilen zu müssen. Heute ist der 13. Februar und bereits knapp 1050 mal wurde mein Blog angeklickt. Ich bin sprachlos und möchte mich bei Euch allen bedanken und hoffe,  dass dieser Blog euch Freude bereitet und ihr vielleicht ein paar neue Ideen mitnehmen konntet.

Und da ich ja (auch schon bevor ich gebloggt habe) genäht habe und euch noch manches zeigen kann, hier mein Beitrag zum heutigen rums.

Einer meiner Lieblingsröcke. Diesmal kein Schnitt Marke "Eigenbau" sondern "Römö" (wird zwar anders geschrieben aber das o mit dem Strich durch konnte ich nicht finden) von farbenmix
Er ist etwas weit, aber es geht noch, sehr bequem auf jeden Fall. 
Hier ein paar Bilder:





 Der Rock ist aus dunkelbraunem (ich weiß er sieht fast schwarz aus, das sagt mir jeder) und türkisem Babycord vom örtlichen (35 km entfernten)  Stoffladen. bei uns gibt´s sowas nicht.
Eigentlich sollte er anders aussehen. Ich wollte eine lange türkise Bahn und den Rest in braun haben.
Ich hatte 1 m braunen und 0,5 m türkisen Cord gekauft. 
Hätte mir mal besser die Anleitung durchlesen sollen, wie lange der Rock wird.
 Die Länge des türkisen Cords reichte nämlich nicht aus( da man den Stoff ja  nur in einer Richtung nehmen kann!!) 

Mmh. Was tun? 

Nochmal hinfahren und neuen Stoff kaufen? Zu aufwendig. Also habe ich mal mein kreatives Köpfchen angestrengt und aus dem türkisen Streifen ruckzuck statt einem Streifen ein Karo gemacht. 
Und da mir die untere Ecke dann so trist vorkam, wurde dort noch kurzerhand eine Blume appliziert.

 Ich finde, es ist doch ganz gelungen. Oder? Was meint ihr dazu? Über Kommentare würde ich mich freuen!

Euch allen einen schönen Tag,

Christine
 
einmal von hinten
und nochmal von vorne

Mittwoch, 12. Februar 2014

schneller Rock

Hallo,
Gestern abend hatte ich ein bisschen Zeit und Lust zum Nähen. Schon seit Wochen liegt ein Meter karierter Wollstoff in meinem Nähzimmer, den ich von einer Kollegin geschenkt bekam, da sie dafür keine Verwendung mehr hatte. Eigentlich wollte ich daraus wieder ein "Hängerchen" machen, siehe auch hier
Aber dann waren mir das doch zu viele Karos. Und da ich den Stoff vernähen wollte, bevor dann doch der Frühling kommt  und der Stoff bis zum nächsten Herbst liegt, habe ich mich für einen Rock entschieden.

Der Schnitt ist "Hausmarke", also von einem gut sitzenden (gekauften) Rock abgekupfert. 
Schnell zugeschnitten und ein, zwei, drei Ruck zuck innerhalb zwei Stunden genäht. Heute morgen musste ich ihn natürlich sofort anziehen und zeige ihn hiermit euch auch gerne. Da keiner mehr im Haus war, musste ich die Fotos alleine machen, also entschuldigt, wenn die Qualität nicht ganz so super ist. 
Der Einfachheit halber zuerst ein paar Fotos an meiner Schneiderpuppe ("Püppi"), die ich gestern NEU erstanden und aufgebaut habe.


 


An der Puppe sieht man Farben und Schnitt besser.

So, aber jetzt mal angezogen.


die Qualität der Fotos ist nicht so toll, ich weiß, es ging allein aber nicht besser. Und da heute mittwoch ist, jetzt schnell mal ab damit zum MeMadeMittwoch und schauen, was die anderen so gezaubert haben.
Euch allen noch einen schönen Mittwoch.
Viele Grüße,

Christine

Dienstag, 11. Februar 2014

Upcycling - Kissen

Hallo,
habe am Wochenende mal "Upcycling" mit meiner neuen Nähmaschine betrieben.
 Für meine liebe Nichte brauchte ich noch eine kleine "Beigabe" zum 18. Geburtstag. Also habe ich mich an mein "Schätzchen" gesetzt und überlegt, was ihr denn so gefallen würde. 
Bin dann auf die Idee gekommen, ihr ein Kissen zu nähen. Roten und schwarzen BW-SToff hatte ich noch vom Schweden. Aber nur rot und schwarz? Langweilig. 
Da fiel mir ein, dass ich noch eine alte Loch-Strickweste hatte, die mir immer zu schade zum 
weggeben war ich hatte sie aber die letzten 10 Jahre nicht mehr an.
Also habe ich kurzerhand aus der Weste ein Stück herausgeschnitten und über den roten Stoff gelegt und auf der Rückseite rot-schwarze Streifen genäht und das Kissen mit Kam Snaps verschlossen:
 Hier ist das Ergebnis:

erst die "Zutaten":

...dann das Ergebnis von vorne:

und hier von hinten:

Nun zur Empfängerin: Es kam super an und passt genau zu ihrer Couch (Treffer!!!). 
Alles richtig gemacht.
 Und da ich (wie ich finde) sehr kreativ war, geht das Kissen jetzt auch zum creadienstag .
Wie gefällt es Euch?
Euch allen einen schönen Tag,
Christine

hier noch ein weiteres update vom 20.02.2014: jezt auch beim Kopfkino , denn die Idee und Umsetzung stammt alleine von mir (wenn es auch nicht so schwer ist, ein Kissen zu nähen)
LG, Christine 
und nun auch noch zur Kissenparty

Montag, 10. Februar 2014

Armband (von und) für den Sohnemann

Hier ein schönes DIY - Projekt von und für den Sohnemann.
Natürlich musste auch er die neue Nähmaschine testen und meinte "Ich brauch unbedingt ein Armband!" .
Gesagt, getan, Stoff  und Webband ausgesucht und genäht. Das meiste hat er alleine gemacht, manchmal musste ich nachhelfen. Das ist dabei rausgekommen:


und da es ja vom und für den Sohnemann ist, geht es nun auch zu  made 4 boys  .

Freitag, 7. Februar 2014

Freutag !!!

Heute ist für mich wirklich ein Freu(Frei)tag!!
Denn ich war diese Woche meine neue Nähmaschine abholen. Eine Brother Innovis 100. 
Schnurrt leise und ruhig wie ein Kätzchen.
Ich hatte mir die Nähmaschine zum runden Geburtstag gewünscht und 
alle Gäste haben einen kleinen Teil dazugegeben.
Dafür allen noch mal 

"HERZLICHEN DANK!!!!!"


Hier ist das "Schätzchen"



mit wunderbaren Hilfsmitteln wie Nadeleinfädler, Fadenabschneider, automatischen Vernähen und vielem mehr. Ihr merkt, ich gerate richtig ins schwärmen. Hoffentlich bleibt es auch im Dauereinsatz dabei.

und da ich schon mal dabei bin, hier meine kleine "Machtzentrale"  
die wandert auch jetzt genau dort hin und zum Freutag.


noch nicht ganz perfekt, ich weiß, aber es wird langsam. Die vielen Kabel unterm Schreib- äh Nähtisch sind der früheren Funktion als Computertisch geschuldet. Der Router, etc. ist dort auch noch untergebracht.


 und hier das Weihnachtsgeschenk von meinen beiden Männern:
 mein Garnrollenhalter (sie haben es gut mit mir und meinen Garnrollen gemeint, 
da kann ich ja noch weiter sammeln...)
Der muss jetzt nur mal noch irgendwann an die Wand...
untendrunter fertig genähtes


ein kleiner Blick auf ein Teil (der schönere) auf mein Stofflager


 und hierfür brauch ich unbedingt noch Regale, muss mal nach "Schweden" fahren.

zwar sind die Kisten (zum Teil) beschriftet, aber dennoch geht man suchen.
Vielleicht hat sich ja bald was getan, schaut doch mal wieder vorbei.

Euch allen noch einen schönen Tag und ein noch schöneres Wochenende,
Christine