Donnerstag, 25. September 2014

Notizblockhülle

da gestern in der Schule Elternabend war, wollte ich was zum schreiben mitnehmen. Ein paar Notizen hatte ich mir dazu schon vorher gemacht (sowas fällt mir immer nachts ein und wenn ich es nicht aufschreibe, grüble ich die halbe Nacht drüber. Geht´s euch auch so???). Für solche Fälle liegt in meiner Nachttischschublade immer ein (ewig alter) Notizblock. Da dort schon mal die Notizen draufstanden und der Block von der Größe ideal in die Handtasche passt, hatte ich mir (in der gleichen Nacht) überlegt, ihn mitzunehmen, aber nicht so hässlich , wie er war.
Gestern mittag ( es war vielmehr fast halb sechs und um sieben war der EA) habe ich mich also hingesetzt und schnell einen Schnitt für die Hülle gebastelt. Dann Stoff rausgesucht und schnell genäht. So gefällt mir der Block sehr gut und war natürlich gestern abend dannn auch im Einsatz.
Und selbst auf dem Nachttisch, wo er nun wieder bis zu seinem nächsten Einsatz liegt, macht er jetzt einen guten Eindruck und ich kann (bei Bedarf) dann wieder (hoffentlich) schneller einschlafen...

HIer ein paar Eindrücke dazu:

das fertige Objekt mit Schlitz für den Stift

VORHER: nicht wirklich hübsch, oder????

hier merkt man wiiee alt es ist "Partner für JUNGE Leute *hüstl*

von innen noch ganz passabel

 genähte Hülle von innen in schwarz
Hülle von aussen


Fertig! Mit meinen Notizen wollt ich euch nicht quälen, daher umgeklappt


auf dem Nachttisch

Euch allen einen schönen Donnerstag,

Christine


verlinkt bei: RUMS, Kopfkino
Stoff: vom Möbelschweden
Schnitt: eigens zusammengebastelt

Kommentare:

  1. Oh, wie schön ! Passend zu meiner tollen Kosmetiktasche. ;-)
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christine... so sieht das Büchlein gleich vieeeeeeel schöner aus!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. find ich auch, jetzt ist es richtig "ausgehfein"!
      LG Christine

      Löschen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine