Donnerstag, 5. Juni 2014

Abschminkpads mit Aufbewahrung

Hallo zusammen,

irgendwie steckt ja in mir doch eine kleine "Öko Tante". Auch wenn ich es nur in kleinen Schritten umsetze. Ich versuche, möglichst ohne Plastiktüten beim Einkaufen auszukommen (egal ob beim Kleider/Stoffkauf oder beim Obst- und Gemüseeinkauf) .In unserem Supermarkt geht das Gott sei Dank sehr gut, da die Sachen erst an der Kasse abgewogen werden, da muss sich halt die Kassierin mit den "rollenden" Äpfeln arrangieren. Aber es hat sich noch keine beschwert. Ich versuche immer mehr BIO Produkte zu kaufen, soweit das im Alltag ohne allzu weite Wege möglich ist.
Eine weitere Möglichkeit mir und der Umwelt was Gutes zu tun, habe ich jetzt schon mehrfach hier im Netz gesehen. Auch wenn ich nur selten Make-up benutze, so gehe ich doch nicht ohne Mascara (natürlich Naturkosmetik) aus dem Haus. Und irgendwie muss abends der "Schmutz"  ja wieder runter. Momentan benutze ich ganz gewöhnliche Wattepads. Das produziert natürlich jede Menge Müll.

Nun habe ich ein wenig recherchiert. Es gibt welche aus Microfaser zu kaufen.
Ich dachte mir aber, versuch es halt mal selber zu machen. Warum kannst du schließlich nähen?
Gesagt getan. Im DM habe ich mir ganz normale Microfasertücher (2er Pack, ca. 33x33cm/Stück) gekauft. Diese habe ich dann auf ca 11x 11 cm zugeschnitten, hatte also pro Tuch 9 Quadrate, und zusammengenäht. Hatte mir zuerst noch überlegt sie rund zuzuschneiden. Habe mich aber der Einfachheit halber doch nicht dafür entschieden. Jetzt muss ich sie ausprobieren. Ich werde euch natürlich auf dem Laufendem halten, wie es im Langzeittest funktioniert. Ich hoffe, es klappt. Sie fühlen sich schon mal sehr weich und angenehm auf der Haut an und der "Schmutz" geht auch runter.

Nachtrag vom 27.6.14:
Ich benutze die Pads ja jetzt schon eine Zeitlang. Ich bin super zufrieden mit ihnen und habe meine Wattepads noch nicht vermisst. Selbst Mascara lässt sich gut entfernen. Klare Nachmachempfehlung!!!
Waschen tue ich sie immer in einem kleinen Wäschebeutel bei 60°C mit den Handtüchern.

Nachtrag vom 24.10.14:
mittlerweile gab es bei Tchibo extra Microfasertücher fürs Gesicht im Dreierpack. Und ich muss sagen, sie sind von ihrer Struktur noch weicher und angenehmer als die aus dem DM (waren ja auch nicht extra fürs Gesicht). Allerdings sind sie größer, so groß wie Waschlappen (nicht Waschhandschuhe!). Da sie mir zu groß waren, habe ich sie einmal in der Mitte durchgeschnitten und dann mit der Ovi versäubert und habe somit flux aus 3 Tüchern 6 gemacht und sie sind täglich im Einsatz. Würde nicht mehr ohne leben wollen. LG Christine


auch noch in meinen Lieblingsfarben grün und petrol (sieht hier leider mehr nach Türkis aus)


Damit die Pads nicht so "nackig" im Bad rumliegen, habe ich ihnen noch schnell ein Utensilo (passend zu den Fliesen in schwarz/weiß) genäht.


na, kennt ihr noch den Stoff? (von hier )


Hier das Gesamt-"Esemble":





und einmal im Bad, wo sie hin gehören
Da das alles für mich ist, geht´s zu  Muddis  RUMS und auch zum Kopfkino von Scharly Klamotte.

Euch allen einen schönen Donnerstag,

Christine

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Idee, Christine!!
    Ganz toll!!
    Ach, der Regen ist jetzt bei uns angekommen.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mmir leid mit dem Regen. Aber die Blumen danken es dir (bevor die große Hitze kommt)
      LG Christine

      Löschen
  2. Öko ist immer gut! Das Utensilo ist voll schön geworden ... ich muss auch unbedingt mal wieder eines nähen
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Und schön, herzlich willkommen als eingetragener Leser meiner Seite!!
      LG Christine

      Löschen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine